Resumed - Alienations

Artikel-Bild
VÖ: 01.12.2014
Bandinfo: Resumed
Genre: Progressive Death Metal
Label: Bakerteam Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wer denkt, aus Italien kommen nur Power Metal Bands mit Sängern, deren Eier irgendwann in einem Schraubstock gelandet sind, sollte sich mal eine Band wie RESUMED zu Gemüte führen. Die drei Jungs und ein Mädel aus Sulmona spielen auf „Alienations“ herzerfrischend old-schooligen progressiven Death Metal.

Drachen und Schwerter sind hier nicht gefragt, in den Songs dreht es sich Aliens, was mit ein paar Groove-Parts einen gewissen HYPOCRISY-Bezu herstellt. Musikalisch orientieren sich RESUMED allerdings eher an (frühen) DEATH mit einem Schuss freigeistigem Jazz a la CYNIC oder ATHEIST (man höre nur den Anfang von „Predicting The Future“). Durch manche eher straighte Parts und das tiefe Geröchel von Fronter Daniele Presutti wird man ab und zu auch an frühe Schwedentod-Helden wie UNLEASHED erinnert (etwa beim Opener „Dead Inside“ oder bei „Secret In Mind“).

Die gelungensten Tracks auf „Alienations“ sind die, die am ehesten Richtung klassischer DEATH gehen, etwa „Alienation“, „Predicting The Future“ oder „Into The Trip“. Hier schaffen es die Italiener, einen gelungen Mix an progressiven Elementen, thrashig-vorwärtstreibenden Riffs und feinen Hooks zu finden. Dabei ist man teilweise sehr nah an den Vorbildern („Predicting The Future“ klingt bei manchen Teilen sehr nach „Spirit Crusher“).

Positiv fallen neben der hohen Songqualität noch so manches Gitarrensolo sowie vor allem das technisch feine, aber dennoch groovige Bass-Spiel von Giulia Pallozzi auf. Der Sound von „Alienations“ ist auch gut geworden, mit einer ausgewogenen Mischung aus moderner Klarheit und old-schooligem Gruftklang (vor allem bei den Drums). Das Cover von „Alienations“ ist dagegen mit seinem eher thrashig-selbstgemachtem Feeling eher Geschmackssache.

Die Weltherrschaft werden RESUMED mit „Alienations“ nicht an sich reißen, dieses feine Stück progressiven Death Metals wird aber trotzdem sicherlich viele Freunde finden.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Luka (25.11.2014)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: KREATOR - London Apocalypticon
ANZEIGE