Anti-Flag - American Spring

Artikel-Bild
VÖ: 22.05.2015
Bandinfo: ANTI-FLAG
Genre: Punk
Label: Spinefarm Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Die Polit-Punks aus Pittsburgh haben auch 22 Jahre nach ihrer Gründung nichts von ihrer radikal ehrlichen und zuhöchst anti-militaristischen Haltung eingebüßt. Dies unterstreichen Leadgitarrist/Sänger Justin Sane und seine Truppe gleich beim Einstieg „Fabled World“, das (wieder einmal) zur Abrechnungs-Hymne mit den (zumeist US-Amerikanischen) Militärs emporsteigt.

Das musikalische Grundrezept von ANTI-FLAG ist in den beiden Jahrzehnten seit sich die Truppe zusammenfand freilich das Gleiche geblieben: Die seit 1999 in unveränderter Besetzung durch die Welt tingelnden Punks vertrauen auch bei ihrem neunten Studio-Output auf Hooklines zum Dahinschmelzen, mehrstimmigen Gesang und teilweise zuckersüße Melodien, die gerne und oft in den Pop hineinlugen dürfen. Das von Tim Armstrong (RANCID) mitintonierte „Brandenburg Gate“ ist hierbei wohl als Paradebeispiel zu nennen.

Aber ANTI-FLAG können auch ein wenig die provokanten Rotzbuben raushängen lassen, immer auf Melodie bzw. Etikette bedacht versteht sich. So hört man gar in „Sky Is Falling“ leichten Krächz-Gesang und das Cover-Artwork (Vor- und Rückseite! – Infos hier…) wird entweder für kontroverse Diskussionen oder aber auch sinnvolle Anregungen um über dringend benötigte Veränderungen nachzudenken, sorgen.

Nicht mehr ganz so aggressiv wie in der Vergangenheit, aber allein ob der immens wichtigen Aussagen über nie enden wollenden Kriege, US-amerikanische Ungerechtigkeit, Korruption und totalitäre Überwachung, sind ANTI-FLAG auch heutzutage eine Truppe, die unsere vollste Unterstützung verdient hat. Musikalisch gibt es an den insgesamt 14 Pop-Punk-Hymnen sowieso wenig auszusetzen.

22 Years of Anger



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (10.05.2015)

WERBUNG: Rock Shock Theater
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE