TITO & TARANTULA - Lost Tarantism

Artikel-Bild
VÖ: 17.04.2015
Bandinfo: TITO & TARANTULA
Genre: Rock
Label: It Sounds
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Aus den glorreichen Tagen rund um die Aufnahmen zum Erstling "Tarantism" (zum Review) von 1997 stammen die auf dem neuen/alten Album enthaltenen Songs dieses "Lost Tarantism"-Releases, bei denen es sich allerdings keineswegs um Ausschussware der seinerzeiten Aufnahmesessions handelt, wie bald klar wird! "Lost Tarantism" enthält allesamt unveröffentlichte Songs, die Bandchef Tito Larriva (angeblich auf der Suche nach den Original-"Tarantism"-Masters zufällig in der Garage gefunden) aus seinen Privatarchiven entstaubt hat, die aber alles andere als angestaubt klingen.

Erstaunlich frisch tönen die zwölf Songs, die in typischer Band-Manier gehalten sind und aus den Recording-Sessions zum Debüt stammen, allesamt äußerst "easy going" und bluesig tönend und mit viel Herzblut, Emotionalität und Coolness komponiert. Alles kommt gediegen und smooth ("Cry In The Night") um die Ecke, teils mit knietiefem Southern-Flair ("Damn Good Day To Die"), teils fast zu Country-Style ("Navajo In A Ufo"), teils schon ein wenig konventionell, dabei aber immer TITO-Style. Bei Songs wie "When To Let It Go" beweist Tito sein Können. Sehr cool ist "You Don't Scare Me" (die STONES lassen grüßen!), auch "Gimme Respect" geht in seiner Nonchalanche wie viele andere Titel umgehend ins Ohr, während "Jokes On Me" rockt.

Der große Unterschied zwischen den "Tarantism"-Songs und jenen des vorliegenden Releases ist, dass das Debut beim Hören weit mehr cineastische Assoziationen hervorruft. Zudem sind die nicht verwendeten Songs nicht alle mit dieser dreckig-cool angehauchten Note, Tex-Mex-Style ausgestattet, schlussendlich auch nur logisch, ansonsten hätten es die Songs ja auch auf das offizielle Debütalbum geschafft. Fans des Exil-Mexikaners brauchen das bislang verschollende "Album" ohnehin, alle Freunde des gediegenen, Chicano/Blues-Rocks dürfen bei dieser sehr gelungenen und emotional-sehnsüchtigen wie energetisch-smarten Sound-Experience gerne ein Ohrenpaar riskieren!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (27.05.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE