TITO & TARANTULA - Tarantism (Remastered)

Artikel-Bild
VÖ: 17.04.2015
Bandinfo: TITO & TARANTULA
Genre: Rock
Label: It Sounds
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Es begab sich im Juli 1998 als TITO & TARANTULA ein Stelldichein in Innsbruck gaben, 2010 und 2012 folgten drei weitere Wiedersehen auf der Bühne. Dennoch sollte mein erstes Konzert das Nachhaltigste bleiben. Es war ein heißer Sommertag, dem ein ebenso schwüler Abend folgen sollte. TITO war seinerzeit in aller Munde und hatte sich samt Gefolgschaft angekündigt, den damals noch konzertmäßig aktiven Innsbrucker Hafen zu rocken. Die Aufwärmrunde sah dabei folgendermaßen aus: Stilecht wurde Cerveza, in der lokal gebräuchlichen Form von "Desperados" konsumiert, statt einer Vorband wurde (wie seinerzeit schon bei METALLICA auf der "Wherever We May Roam"-Tour, wo statt der Vorband ein Film gezeigt wurde) einfach der Robert Rodriguez-Kracher "From Dusk Till Dawn" als Vorband-Ersatz auf Videoleinwänden gespielt.

Der Film, der umgehend zum Klassiker avancierte, war zu jener Zeit in aller Munde. Trotz dem fast jeder das 1996 veröffentlichte Movie bereits gesehen hatte, labte man sich am Anblick einer anmutigen Salma Hayek, eines coolen Clooney und eines gestörten Tarantino (die Groteskerie und die Vampire im "Titty Twister" noch gar nicht angerissen) und war froh, bei einem kühlen Blonden keine x-beliebige, vielleicht sogar langweilig-schlechte Vorband erleben zu müssen. Mehr als 15 Jahre später wird das Debütalbum von TITO & TARANTULA nun neu aufgelegt, komplett remastered und die aktuelle Tour (samt Urmitgliedern) sowie die "Lost Tarantism"-Veröffentlichung mit unveröffentlichten Sessionaufnahmen (zum Review) begleitend.

"Tarantism" erschien 1997, ein Hit wie "After Dark", der sich ebenso wie "Angry Cockroaches (Cucarachas Enojadas)" auch auf dem Soundtrack zum Rodriguez-Movie wiederfand, dürfte wohl jedem geläufig sein. Wem das Werk jedoch bislang unbekannt war, dem seien noch der lässige Cajun-Track "Slippin' & Slidin'", das spacige "Jupiter" oder der rollende Rocker "Smiling Karen" als Anspieltipps empfohlen. Das ebenfalls tolle "Strange Face" fand sich ja schon auf dem "Desperado"-Soundtrack wieder. Alles Geschichte, die aber heutzutage immer noch gern gehört und auf den Bühnen dieser Welt dargeboten wird. Als Bonus wurden noch "Torquay" von THE LEFTOVERS (feat. Tito & Tarantula & Robert Rodriguez) und "White Train" vom "Desperado"-Soundtrack aufgeboten. Jeder TITO-Neuentdecker wird eingeladen, in eine Welt aus aufregendem Movie-Soundtrack, verschwitztem Chicano/TexMex/Blues-Rock und relaxter Coolness einzutauchen, alle anderen dürfen sich ihren nostalgischen Gefühlen nun in remasterter Version hingeben.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (26.05.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE