Asia - Axis XXX Live in San Francisco MMXII

Artikel-Bild
VÖ: 05.06.2015
Bandinfo: ASIA
Genre: AOR
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Manchmal darf man sich schon arg wundern. So auch im Falle von ASIA bzw. deren Plattenfirma, die nach der letzten Veröffentlichung, nämlich einem Livealbum, gleich nach nächste Liveteil nachschießt. Dabei hat "High Voltage" noch nicht einmal sein Jahresjubiläum vollendet, da knallt Frontiers schon den Nächsten, diesmal als Doppelpackung hinaus, vom 2012er Livedreher "Resonance" und den Vorhergehenden noch gar nicht geredet. Aufgenommen im November 2012 in San Francisco deckt "Axis XXX Live in San Francisco MMXII" das Wichtigste der relevanten Veröffentlichungen der Briten ab. Was hat der Doppeldecker also tatsächlich zu bieten außer zum 100sten Mal die gleichen, zweifellos als AOR/Melodic/ProgRock-Klassiker zu bezeichnenden Songs aus den Anfangsachtzigern?

Die Basis bildet wiederum der 1982er Debutkracher "Asia", der mit sieben Songs präsentiert wird, gefolgt vom Nachfolger "Alpha" (drei Songs), ansonsten focussiert man sich auf die Phase nach der Wiedervereinigung der Band im klassischen Line-Up. Folglich gibt es drei Songs des damals gerade erschienenen Reunion-Albums "XXX" sowie je einen Titel der seinerzeit ebenfalls noch frischen "Phoenix" und "Omega" zu hören. Specials in Form von "Ride Easy" und zwei Titel ("Pyramidology" und "The Golden Mean") von Gitarrist Steve Howe runden das Oeuvre ab, der Rest (eine immerhin 25 Jahre umfassende Veröffentlichungsspanne) bleibt gänzlich ausgespart.

Bemerkenswert bei diesem Silberling ist, dass dies eine der letzten Shows in der Originalbesetzung (Wetton, Howe, Palmer, Downes) war. Für den inzwischen wieder ausgestiegenen Steve Howe zupft ja ein im Vergleich zur auf die 70 zumarschierenden Combo als Jüngling zu bezeichnender Unter-30er die Sechssaitige. Musikalisch, sound- und stimmungstechnisch ist alles ist absolut grünen Bereich, sodass sich die neue Livescheibe nahtlos in die ellenlange Liste von OnStage-Veröffentlichungen einreiht. Den Release brauchen somit nur echte Fans der immer noch amtlich auspielenden Altherrentruppe, die ihr Klientel allerdings wiederum in gewohnter Qualität verwöhnt. Der dem CD-Doppelpack beigefügte DVD/BluRay-Konzertmitschnitt (gleiche Setlist) lag zur Rezension nicht vor.



Ohne Bewertung
Autor: Thomas Patsch (01.06.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE