Anger At Dusk - Anger At Dusk

Artikel-Bild
VÖ: 18.12.2014
Bandinfo: ANGER AT DUSK
Genre: Alternative Metal
Label: Sliptrick Records
Hören & Kaufen: Amazon | Webshop
Lineup  |  Trackliste

Ihre Musik beschreiben ANGER AT DUSK als Alternative/ Progressive Metal. Einflüsse seien unter anderem Bands wie ARCHITECTS und PORCUPINE TREE.

Das sie gerne verschiedenste Elemente zusammenmischen und sehr experimentierfreudig sind, merkt man, wenn man sich ihr Debütalbum ‚Anger At Dusk‘ anhört.

Hier treffen sich die schon erwähnten Genres mit ein bisschen Metalcore, ein wenig Electronic, Jazz und sogar trancige Sounds sind zu hören. Es wird gesungen und gescreamed und manchmal bleibt es auch nur instrumental.

Die zwölf Tracks sind größtenteils recht kurz, besitzen aber auf ihre Art und Weise eine einzigartige Intensität und bieten immer wieder Überraschungen.

Da tauchen in ‚Oblivion‘ zum Beispiel feine Jazz-Gitarrenriffs auf. Die instrumentale Nummer ‚Beyond Serenity‘ mit seinen sphärischen Klängen ist wie einmal Atemholen, bevor bei ‚Drowning‘ wieder ordentlich Gas gegeben wird.

Abgeschlossen wird dieses Album mit dem recht kurzen, aber wunderschönen und wieder mal außergewöhnlichen Outro ‚1987‘.

Die jungen Italiener trauen sich was! Nicht jeder wagt es, so verschiedene Sounds auf ein Album zu bringen. Man muss in diesem Falle sein Schubladendenken einmal kurz abstellen und sich auf diese Tracks einlassen.

Fazit: Erfrischend anders!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Betti Stewart (02.06.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE