House of Lords - Indestructible

Artikel-Bild
VÖ: 05.06.2015
Bandinfo: HOUSE OF LORDS
Genre: Hard Rock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

James Christian spielt schon seit vielen, vielen Jahren in der höchsten Liga der Sparte Melodicrock mit, sei es mit HOUSE OF LORDS, solistisch, als Produzent oder Songwriter für Szenegrößen wie Fiona, Robin Beck und SHANGHAI. Seit seinem Comeback im Jahre 2004 hat der charismatische Sänger ganze neun Longplayer veröffentlicht, diesmal wieder mit seiner Hausband. „Indestructible“ heißt das aktuelle Album und bietet genau das, was der Fan erwartet: Melodicrock mit AOR Touch und Hardrock Anleihen auf höchstem Niveau und das nach nur einem Jahr nach dem Meisterwerk „Precious Metal“. Die typischen Kennzeichen sind wieder einprägsame Melodien, Refrains mit Ohrwurmcharakter, Keyboard- und Gitarrenorientierte Songs mit viel Abwechslung, alles perfekt produziert. Zu den härteren Tracks zählen der druckvolle Opener „Go To Hell“, der rasante Titeltrack, weiters „Ain't Suicidal“ mit einem fulminantem Gitarrensolo und die Achtziger Hymnen „100 Mph“ und „Die To Tell“. Balladesk beginnen „Pillar Of Salt“ und „Call My Bluff“, steigern sich aber dann im Tempo zu wunderschönen Midtemporocker, während „We Will Always Be One“ eine Powerballade wie aus dem Lehrbuch darstellt.
Zusammenfassend kann ich nur feststellen, dass sich „Indestructible“ als eines der besten Werke in der langen Historie von HOUSE OF LORDS einreihen wird. Auch wenn der Mastermind in einem Interview mit unserem Dragonslayer meinte: „…wenn du irgendwo die Höchstwertung bekommst, fragst du dich - was kann man jetzt noch besser machen?“ muss ich wieder die höchste Karte zücken.



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (19.06.2015)

WERBUNG: Leprous – Pitfalls
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE