TURBOBIER - Irokesentango

Artikel-Bild
VÖ: 12.06.2015
Bandinfo: TURBOBIER
Genre: Punk
Label: Warner Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Leute was ist das für ein Brett! Nachdem die Videos zu „Fuaßboiplotz“ und „Arbeitslos“ bereits seit letztem Jahr begeistern, veröffentlichen TURBOBIER das formvollendete Album „Irokesentango“, das nahtlos passt wie ein Bier ins Krügerl.

TURBOBIER halten das Niveau gekonnt tief und kokettieren galant mit einem charmant prolligen Tschecherantenimage. Die Band agiert dabei gleichermaßen übertrieben wie authentisch in ihrem Handeln, dass man als Hörer automatisch mitgerissen wird. Stilistisch mit den gottgleichen TURBONEGRO vergleichbar, punktet die Band mit einer Wiener Melange aus eingängigen Punksongs und brillanten Texten. Was Gossenpoet Marco Pogo in breitem Wienerisch zum Besten gibt, hält dem Österreicher gekonnt den Spiegel vor. Er motschkert und grantelt sich vom Fussball über Polizei und Flaschenpfand bis Arbeitslosigkeit durch eine bunte Themenvielfalt und regt zum Nachdenken an, was in der Gründung der Bierpartei gipfelt. Natürlich liefern TURBOBIER nur Anstöße und keine Lösungen, bewirken durch das Thematisieren der Probleme aber vermutlich mehr als so mancher irischer Weltverbesserer. Abgerundet wird das Kunstwerk mit einer provokanten Collage in bester DRAHDIWABERL-Tradition als Coverartwork, zwar nicht so radikal wie beim Original, Prof. Weber würde aber sicher mit einem „Sehr gut, setzen!“ urteilen.

Ironische Suderei in Perfektion, die den aktuellen österreichischen Zeitgeist abbildet und die Selbstwahrnehmung stimuliert. An „Irokesentango“ führt kein Weg vorbei, ein musikalisches Manifest und heißer Anwärter auf das österreichische Album des Jahres.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Michael Walzl (15.06.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE