BOREALIS - Purgatory

Artikel-Bild
VÖ: 19.06.2015
Bandinfo: BOREALIS
Genre: Power Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Zugegeben Kanada ist nicht gerade ein Land welches mit Bands im Bereich des Melodic und Power Metal geprägt ist. Aber wie sagt man so schön „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!“ Die aus Ontario stammenden Jungs von BOREALIS sind hier so eine Ausnahme. Mit ihren nunmehr dritten Album „Purgatory“ möchte die Band um Sänger Matt Marinelli ein Lücke schließen und zeigen, das auch aus Kanada guter Metal kommt. Und um es vorab zu sagen, das ist ihnen auch gelungen.

Auf dem Album wird so ziemlich alles in diesem Genre geboten. Von melodischen Rock mit progressiven Einflüssen, Double Bass Attacken und dem hervorragenden Gesang von Matt, der zeitweilig etwas an Russel Allen (SYMPHONY X) erinnert. Keyboardparts werden hier gekonnt mit mehrstimmigem Gesang, einer gut arbeitenden Rhythmusfraktion und knackigen Gitarrenriffs gemischt. Genregrößen wie EVERGREY, KAMELOT und dergleichen lassen schön grüßen, ohne das der Band dabei ein Abklatsch- oder Nachahmungsfaktor unterstellt werden kann.

Alle Songs sind von vorne bis hinten durchgestylt und obwohl auch progressive Parts enthalten sind, werden diese nicht unnötig in die Länge gezogen. Jeder Song auf dem Album hat seine Eigenständigkeit und der Wiedererkennungswert steigert sich von Track zu Track. Aber auch balladeske Klänge findet man auf dem Album und maßgeblich daran beteiligt ist - wie schon gesagt - die Stimme von Matt Marinelli. Bei „Purgatory“ muss man eindeutig eine enorme Weiterentwicklung gegenüber dem letzten Alben feststellen und wenn dies in dieser Konstanz weitergeht sehe ich einen Stern über Kanada für die Jungs von BOREALIS.

Einen Song aus dem Album hervorzuheben wäre sprichwörtlich wie „Eulen nach Athen zu tragen“, denn alle sind hammermäßig und ich sehen keine Ausfälle.

Dass sie auch live ihre Musik umsetzen können, haben sie bei Auftritten auf diversen Festivals und einer Tour mit SAXON bereits gezeigt. Das nächste Highlight für die Band ist eine Nordamerikatour mit EVERGREY. Ich hoffe, dass sie sich auch einmal nach Europa verirren.

Das Album "Purgatory" ist eine faustdicke Überaschung und wieder einmal haben AFM Records bewiesen, welches feine Gespür sie bei der Auswahl ihrer Bands besitzen. Wer auf Bands wie EVERGREY, KAMELOT oder NOCTURNAL RITES gewürzt mit einer Prise SYMPHONY X steht, sollte BOREALIS eine Chance geben und das Album antesten.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Walter Thanner (23.06.2015)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE