Orchid - Sign Of The Witch

Artikel-Bild
VÖ: 17.07.2015
Bandinfo: Orchid
Genre: Doom Metal
Label: Nuclear Blast Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Gerade erst begeisterten ORCHID auf ihrer Europatournee sowohl in kleineren Clubs (zu den Liveberichten von Innsbruck und Salzburg geht es hier… bzw. hier…), als auch bei den größten europäischen Festivals (ein Bericht vom ROCK IM REVIER-Festival inkl. ORCHID findet ihr hier…) und jetzt werfen die vier Jungs aus San Francisco mit „Sign Of The Witch“ schon die dritte 10“-Vinyl-Only-EP in den letzten drei Jahren auf den Markt.

Wie es sich für ORCHID gehört sind auch die vier neuen Tracks auf „Sign Of The Witch“ von atemberaubender Qualität und gerade die ersten Drei sind obendrein noch veritable Hits geworden. Allein die Anfangssequenz von „Helicopters“ mit einem Theo Mindell, vor dem man an sich auf die Knie sinken müsste, ist schlicht und ergreifend Weltklasse, aber auch die bluesigen Auszüge, die Gitarrist Mark Thomas Baker zu Beginn des slowly-dahingroovenden „John The Tiger“ auffährt, sind für manch einen Retro/Doom/Psychedelic/Heavy Rock-Mitbewerber auf ewige Zeiten unerreichbar.

Selbiges gilt auch für den Titelsong, bei dem es ein bisschen flotter zur Sache gehen darf und der unterstreicht, dass die richtig dicken Refrains derzeit wohl nur der Theo M. so satt und unbekümmert aus der Hüfte schießt. Als Ausklang gibt es das ungemein relaxte „Strange Winds“, bei dem Sänger Mindel noch nie so nah an OZZY OSBOURNE dran war, obgleich der Track eher in die psychedelische Kiste passen würde.

Wenn das gerade in Arbeit befindliche neue ORCHID Full-Length nur annäheernd so gut wird wie dieser Vorbote, dann sollte (fast) allen ähnlich ausgerichteten Combos schon jetzt Angst und Bange werden.

psych-groove, infectious hooks and even bluesy sounds



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (08.07.2015)

WERBUNG: Deez Nuts – You Got Me Fucked Up
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE