Lychgate - An Antidote for the Glass Pill

Artikel-Bild
VÖ: 18.08.2015
Bandinfo: Lychgate
Genre: Avantgarde Metal
Label: Blood Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Academic, apocalyptic black metal, noch dazu – laut Presseinformationen – das einzige Black Metal-Outift, wo ein zu höchst professioneller Kirchenorganist sein diabolisches Unwesen treiben darf. Man merkt es schon, das 2012 gegründete Londoner Septett wandert gerne abseits jeglicher Pfade. Im Grunde ist das zweite Full-Length der Truppe aber reinrassiger Black Metal, wenngleich mit ungemeiner Atmosphäre, keiner Scheu in den Avantgarde hinein zu schnuppern und noch dazu mit bitterbösen Vocals von ESOTERIC-Sänger Greg Chandler und einer wirklich jenseits jeglicher Vorgaben beeindruckenden Schlagzeugarbeit von T.F. Vallely von OMEGA CENTAURI.

Die leichten Parallelen zu OMEGA CENTAURI schimmern dann auch spürbar durch, aber man darf LYCHGATE schon zu Gute halten, dass die Truppe zu höchst eigenständig zu Werke geht. Dass bei einer derartigen Charakterisierung natürlich die Sperrigkeit des Materials von vornherein gegeben ist, liegt auf der Hand, der Seven-Pack schafft es aber seine vertrackten Kompositionen mit einem Mindestmaß an Nachvollziehbarkeit zu schmücken, was einerseits den Hörfluß immens förderlich ist und andererseits den Zugang zu „An Antidote for the Glass Pill“ gewissermaßen vereinfacht. Dennoch, Geduld und eine gehörige Portion Aufmerksamkeit sind de-facto Grundvoraussetzung um sich diese knapp 50 Minuten auch effizient einverleiben zu können.

avant-garde metal with a conspicuous black metal influence



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Reini (12.08.2015)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE