Cryptic Realms - Eve of Fatality

Artikel-Bild
VÖ: 13.10.2015
Bandinfo: CRYPTIC REALMS
Genre: Death Metal
Label: Eigenproduktion
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Für einen globalen Zusammenschluss – die Musiker von CRYPTIC REALMS stammen aus Griechenland, den USA, Mexiko und Brasilien) – hätte ich schon etwas mehr als solide Death-Kost erwartet. So erinnert der Vier-Tracker einerseits an europäische Death-Größen wie BOLT THROWER und/oder PESTILENCE, lässt durch seine zeitweise Verspieltheit aber auch Assoziationen zu Ami-Deathern aufkommen. Nicht ganz so technisch erhaben wie MORBID ANGEL und doch eine Spur schneller als OBITUARY könnte man hier anführen.

Ein sphärisches Synthie-Intro im längsten Demotrack „Necrophagous“ sorgt für etwas Auflockerung, generell ist „Eve Of Fatality” aber jetzt kein Heilsbringer der neueren Death-Schule geworden. Bleibt abzuwarten ob in dieser Form zukünftig für Aufsehen gesorgt werden kann, die vier Songs von „Eve Of Fatality” tendieren eher dazu, dass Gegenteil zu vermuten.

The Nineties Spirit Of Death Metal



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Reini (18.11.2015)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE