Saviours - Palace Of Vision

Artikel-Bild
VÖ: 31.10.2015
Bandinfo: Saviours
Genre: Stoner Metal
Label: Listenable Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Die SAVIOURS sind auch schon wieder zehn Jahre am Werkeln, für viel Aufsehen im europäischen Raum hat der Four-Piece aber noch nicht gesorgt. Ein Auftritt am Roadburn 2012, im selben Jahr gab es auch eine Europa-Tourneen mit DANAVA (samt einem Date in Graz) und ein Jahr davor supporteten SAVIOURS die Thrash-Maniacs von WARBRINGER (samt Auftritten in Wien und Dornbirn), 2010 war man mit WEEDEATER unterwegs, dennoch, so recht im Oberstübchen haben sich die vier Kalifornier noch nicht verankert. Daran wird wohl auch das vierte Full-Length der Combo wenig ändern, dafür ist „Palace Of Vision” einfach zu bieder und damit einhergehend zu Höhepunkt-arm ausgefallen.

Irgendwo im Graubereich aus Stoner und traditionellem Metal angesiedelt, darf manchmal auch ein wenig das Gaspedal durchgetreten („The Mountain”, „Devil's Crown“), sowie der ein oder andere Sludge-Anteil zu Tage gefördert werden. Zumeist herrscht aber eher die Trägheit in den Kompositionen der Kalifornier vor, langsam, gar zäh quält sich das Material der Hörerschaft entgegen, die oft und gerne eingestreuten, doch irgendwie spacig dargebrachten und zudem im Hintergrund schlummernden Keyboard-Parts lockern das Material zwar auf, schaffen es aber auch nicht die insgesamt neun Songs ein durch und durch gutes Niveau zu hieven.

So bleibt ein mehr als ein profan-einfältiges, durchschnittliches Metal-Album mit doch spürbaren Stoner-Anteilen dem schlussendlich nicht einmal die dann und wann durchblinzelnden wirklich superben Rifffolgen helfen.

Aggressive-Yet-Stoned West Coast Vibe



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Reini (12.12.2015)

WERBUNG: Ray Alder – What The Water Wants
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE