Ecliptica - Ecliptified

Artikel-Bild
VÖ: 15.01.2016
Bandinfo: Ecliptica
Genre: Power Metal
Label: Mars Music Productions
Lineup  |  Trackliste

Österreichs Hardrock- und Metalszene ist präsent wie nie und das auf hohem Niveau. Nach den sensationellen Veröffentlichungen von SERGEANT STEEL und DRAGONY sind jetzt ECLIPTICA am Start. Ursprünglich als Soloprojekt des DRUNKEN ANGELS-Klampfers Markus Winkler im Jahre 2003 entstanden, mutierte ECLIPTICA in den Jahren vom Wiener Underground zu einer der führenden Bands der Szene. Nach der Rockoper „The Legend Of King Artus" von 2004 waren die EP „The Awakening“ und ein Auftritt beim Wacken Open Air 2007 die ersten Höhepunkte. Nach einigen Besetzungswechseln und zwei weiteren Veröffentlichungen, „Impetus“ (2008) und „Journey Saturnine“ (2012), erscheint nunmehr mit „Ecliptified“ das berühmte dritte Full Length-Album.

Für ihren Musikstil kreierten ELIPTICA den Terminus „Metal 'n' Roll“ und nennen den Hard Rock der Achtziger Jahre und Bands wie QUEEN, GUNS N‘ ROSES, METALLICA oder SKID ROW als ihre musikalischen Haupteinflüsse. Charakteristisch sind die grandiosen Wechselgesänge der männlichen Vocals von Tom Tieber und der weiblichen von Sandra „Sunny“ Urbanek, die Instrumentierung mit reichhaltigen Finessen und die großartigen Chöre. Die Songs strotzen vor Abwechslung, gehen dynamisch vorwärts, sind energiegeladen und warten mit eingängigen, aber nie langweiligen Melodiebögen und Refrains auf. Da jeder einzelne Track höchst eigenständig und markant ist, sich auf dem ganzen Album kein Filler findet und auch eine perfekte Mischung zwischen Härte und ruhigeren Momenten vorherrscht, möchte ich die Höchstkarte zücken. ECLIPTICA könnten mit „Ecliptified“ unbedingt auch international punkten.

 



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (16.01.2016)

WERBUNG: Lacuna Coil – Black Anima
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE