Scorpions - Return To Forever

Artikel-Bild
VÖ: 20.02.2016
Bandinfo: SCORPIONS
Genre: Hard Rock
Label: Sony Music Entertainment
Lineup  |  Trackliste

SCORPIONS! Mehr braucht man nicht zu sagen!

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern und 50 Jahren auf der Bühne gehören die Hannoveraner zu den erfolgreichsten und langlebigsten Bands der Musikgeschichte. Platten wie „In Trance“ (stieg 1975 zum bestverkauften RCA-Album in Japan auf), „Virgin Killer“ (brachte die erste goldene Schallplatte im Jahr 1976 und war in Deutschland LP des Jahres), „Taken By Force“ (1977 - wurde in Japan vergoldet), „Lovedrive“ (1979 - erreichte Goldstatus in den USA), „Blackout“ (gilt als das beste Hard Rock Album des Jahres 1982, erreichte die Top-Ten der amerikanischen Charts und bekam 1984 Platin), „Love At First Sting“ (1984 - erreichte bereits am Tag der Veröffentlichung Platin und zählt zu den erfolgreichsten Rock-Alben aller Zeiten) und „Crazy World“ (1990 - erreichte Multiplatin mit bis heute über 16 Millionen verkauften Exemplaren und ist das erfolgreichste Werk der Band, auf dem mit „Wind Of Change“ zudem der erfolgreichste und zugleich bekannteste Song der Band vertreten ist - dieser wurde zum weltweiten Soundtrack zum Fall der Berliner Mauer) eilen mehr als tausend Worte vorraus! Gigantische, unvergessliche Auftritte. Zwischen 3000 und 5000 Konzerte weltweit in über 80 Ländern. Zweite westliche Hard Rock Band (die erste war URIAH HEEP) die 1988 in der Sowjetunion spielen durfte. Legendäre Namen wie IRON MAIDEN und DEF LEPPARD die in jungen Jahren als Vorband spielten. Die großen METALLICA und BON JOVI mussten sich auf Geheiß des Managers auf der ersten SCORPIONS-Tournee durch die Staaten 1984 sogar jeden Auftritt der Hannoveraner anschauen, um von deren Auftreten und Bühnenpräsenz zu lernen. Auch diese Fakten brauchen keine weiteren Worte!
Und dann kam der Rücktritt! 2010 gab die Band auf ihrer Website bekannt, dass sie sich nach der Albumveröffentlichung von  „Sting In The Tail“ und der anschließenden Welttournee auflösen würden, was für viele sprachlose Gesichter und Fassungslosigkeit auf Seiten der Fans sorgte. Doch 2013 wurde dann - zur Freude vieler - der Rücktritt vom Rücktritt bekannt gegeben.

Return To Forever - Die neue Platte!

Zum 50-jährigen Bandjubiläum erscheint nun die 18. Langrille der SCORPIONS. Schon seit eh und je trug das Zusammenspiel zwischen Rudolf Schenkers Powerchord-Gitarrenriffs und der Virtuosität und Spielfreunde von Matthias Jabs (mit Jabs Beitritt, der einst Mathematik-Nachhilfeschüler von Bassist Buchholz war, fand die Band ihren Sound) entscheidend zum Erfolg bei. So sind sie auch die Standpfeiler der neuen Platte.
„Return To Forever“ startet mit „Going Out With A Bang“, das man als Statement der Band verstehen kann, und der arschglatten Radionummer mit ohrwurmlastigem Refrain „We Built This House“ eher verhalten. Doch mit der stampfenden Rock-Nummer „Rock My Car“ platzt dann endlich der Knoten und die Scorps rocken nur so aus sich heraus. Das sich überschlagende Schlagzeug zu Beginn, die fette Gitarrenwand und die ordentliche Portion Groove im Arsch bilden eine hervorragende Nummer, die zugleich mit ihrer Textpassage "Forever Big City Nights" Bezug auf eine DER SCORPIONS-Nummern nimmt. „House Of Cards“ hält den Maßstab und kommt als erste Ballade des Albums daher. Die Ballade reicht zwar nicht an die Über-Balladen „Wind Of Change“, „Send Me An Angel“ oder „Still Loving You“ heran, doch reiht sie sich trotzdem hervorragend in die SCORPIONS-Balladen-Hall Of Fame ein. Eine Nummer gemacht fürs Stadion und dem Ritual des emotionalen Feuerzeugschwenkens.
Nach dem eher etwas schwächeren „All For One“ entpuppt sich „Rock n Roll Band“ als weiteres arschglattes, groovendes Rock-Tier. Die Jungs rocken so stark wie in den 80ern durch die Lauschlappen. Auch wenn die Produktion einen Tacken zu modern kling, ist es eine großartige Nummer. „Rollin´ Home“ ist dann eine weitere eher dem Softrock zuzuordnende Nummer, die sehr radiotauglich produziert wurde und einen mit ihrer melodiösen Weite umgarnt. Genau wie die sehr gefühlvolle Kuschelrock-Nummer „Eye Of The Storm“, die einen förmlich zurück in den Sitz drückt und zum Träumen überredet.  Der gelugene Rausschmeißer „Gypsy Life“ ist, wie die SCORPIONS-Diskografie schon erahnen lässt, eine Ballade. Sie ist der würdige Abschluss der SCORPIONS-Reise 2016.
Den SCORPIONS ist eine weitere großartige Platte gelungen. Man kommt zwar nicht an unsterbliche Großtaten à la „Blackout“ oder „Love At First Sting“ heran, aber man kann das aktuelle Werk so auch nicht werten. Auf jeden Fall haben die SCORPIONS anno 2016 Feuer im Arsch wie eh und je und „Return To Forever“ ist wieder ein Silberling, der in unzähligen Anlagen lange Zeit dauerrotieren wird. Die Produktion ist so glatt wie ein frisch gepuderter Babypopo - Musik gemacht auf dem Rock-Olymp!

Lauschlappen-Orgasmusfaktor: „House Of Cards“.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: inhonorus (10.04.2016)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE