BENIGHTED SOUL - Kenotic

Artikel-Bild
VÖ: 27.10.2015
Bandinfo: BENIGHTED SOUL
Genre: Gothic Metal
Label: Season of Mist
Lineup  |  Trackliste

Die Franzosen BENIGHTED SOUL veröffentlichen mit "Kenotic" ihren zweiten Longplayer, der mit satten 78 Minuten dieser Bezeichnung auch gerecht wird. Eine ambitionierte Spielzeit, die erst mal ansprechend gefüllt werden muss, um nicht in Langeweile unterzugehen.

BENIGHTED SOUL machen das aber ganz gut, indem sie sich nicht so einfach in eine Genre-Schublade quetschen lassen. Tendentiell ist das Songmaterial schon im Symphonic Gothic Metal zu Hause, doch wird auch in anderen Gefilden gejagt und der Sound dadurch mit Vielschichtigkeit angereichert. Wenn ein Song auf Geradlinigkeit getrimmt ist, bedient man sich gerne der Energie des traditionellen Heavy Metal. Bei längeren Tracks mit mehr oder weniger verschachtelten Hooklines halten progressive Elemente Einzug. Und beim Aufbau der Atmosphäre tritt gelegentlich die emotionale Tiefgründigkeit des Dark Metal zu Tage. Aus all diesen Eigenheiten erschaffen die Franzosen abwechslungsreiche Stücke, die mit einer intelligenten Mischung aus Komplexität und Einprägsamkeit punkten. "Si se non noverit", "Martingale", "Bound" und das reine Instrumentalstück "The Shallow And The Deep" sind dabei meine persönlichen Favoriten. Im Endeffekt halten die Songs grundsätzlich ein gutes Kompositions-Niveau und schenken sich deswegen qualitativ gegenseitig nicht viel. Dass Géraldine Gadaut überwiegend in normaler Stimmlage singt und sich die Ausflüge in soprane Höhen in Grenzen halten, finde ich recht angenehm, zumal ihre Stimme Ausdruckskraft und Charakter hat. Handwerklich kann man BENIGHTED SOUL ohnehin nichts vorwerfen. Das Songwriting ist freilich Geschmackssache. Ganz einfach machen es einem die Franzosen nicht, denn sie fordern schon die Sinne heraus.

"Kenotic" bringt abwechslungsreichen Symphonic Gothic Metal mit sich, den vor allen Dingen die Liebhaber vielschichtiger Strukturen mögen werden.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Django (25.04.2016)

WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE