UREAS - The Black Heart Album

Artikel-Bild
VÖ: 16.11.2015
Bandinfo: Ureas
Genre: Power Metal
Label: Hänsel & Gretel a divison of MIG Music
Lineup  |  Trackliste

Vor einigen Monaten konnten wir Per und Heidi Johansson im persönlichen Gespräch ausführlich zur Entstehung von “The Black Heart Album“ befragen. Nachdem diese CD über mehrere Monate immer wieder den Weg in unsere Gehörgänge gefunden hat, schien eine Reminiszenz unsererseits unausweichlich. Wenn man die CD in die Hand nimmt, fällt zuerst das gelungene Cover Artwork angenehm auf, und die laut Booklet beteiligten Musiker lassen das Metaller Herz erstmal höher schlagen.

Nicht jeden Tag haben wir es mit einem Release zu tun wo neben Per Johansson (Voc.: FATE, THIRD EYE, CRYSTAL KNIGHT), Heidi Johansson (Voc., Keys), Mike LePond (Bass: SYMPHONY X), Michael Pitman (Drums: XERATH) und Reece Fullwood (Git: EUMERIA) auch noch Jacob Hansen als Band-Mitglied aufscheint. Letzterer zeichnet neben seiner Funktion als Gitarrist auch noch verantwortlich für die beeindruckende Produktion, die jeden Song angenehm veredelt und ihnen auch den nötigen Druck verleiht. Einzelne Tracks hervorzuheben ist schwierig, da das Gesamtkonzept angelegt ist, viele Stilistiken in einem Guss zu vereinen. Power/Prog/Dark/Epic/Symphonic oder doch nur einfach Heavy Metal? 

Ein Meisterwerk und Beispiel, wie man stilübergreifend Musik schreiben kann, ohne auf kommerzielle Aspekte Rücksicht zu nehmen - vom ersten Song “Hello“ bis zum abschließendem “Epistula“ (Als Anspieltipp sei vielleicht das herausragende  “It's All Around Me“ zu nennen). Das macht letztendlich auch die musikalische Vielfalt bei dieser Veröffentlichung aus: eine atemberaubende Achterbahnfahrt verlangt dem Hörer einiges ab, aber nach einigen Durchläufen wird man für seine Ausdauer belohnt und bekommt ein tolles, komplexes und mit vielen Stimmungen unterlegtes Album präsentiert, welches sich vom spannungs-, niveau- und emotionslosen Einheitsbrei auf den Plattentellern deutlich abhebt.


Auf jeden Fall beweisen Per und Heidi Johansson hier wiederholt eindrucksvoll, dass es sehr wohl möglich ist, eine private Partnerschaft, wie auch eine musikalische Ehe eingehen zu können! Kompliment.


 



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: manfred (04.05.2016)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE