Gruesome - Dimensions Of Horror

Artikel-Bild
VÖ: 20.05.2016
Bandinfo: GRUESOME
Genre: Death Metal
Label: Relapse Records
Lineup  |  Trackliste

"Savage Land", das GRUESOME-Debut, ließ die Szene letztes Jahr aufhören und gilt landläufig als eines der besten Death Metal-Alben 2015. Dass ihnen die Rosen nicht zu Unrecht gestreut wurden, beweist das Quartett mit dem EP-Nachschlag, stilecht "Dimensions Of Horror" betitelt. Dass hier Profis (u.a. EXHUMED, POSSESSED und ex-MALEVOLENT CREATION-Members) zu Werke gehen und dass das Blutgröstl in höchster Qualität serviert wird, wurde bereits im letzten Review ausgiebig thematisiert. Für all jene, die neu am Start sind, sei kurz erklärt, dass sich GRUESOME tief vor Mr. DEATH, Chuck Schuldiner verneigen, ja im Staub wälzen und unterwürfig "wir sind nicht würdig" winseln. Doch so sehr ihr Sound und die Stilmittel immer wieder an die verstorbene Death Metal-Ikone erinnern, so verstehen sie es aufgrund ihres handwerklichen Könnens und ihrer songwriterischer Kompetenz, die von den Fans heißgeliebten Schuldiner-Trademarks mit ihren eigenen Akzenten aufzufetten. Schon das Ed Repka-Cover knüpft nahtlos an den Erstling an und ist ein echter Eyecatcher. Platten mit solchen Covers wurden in Prä-Internet-Zeiten ohne einen Ton gehört zu haben, schlichtweg aufgrund des Artworks vom Fleck weg verhaftet.

Aber auch das Songmaterial setzt konsequent wie hochklassig die eingeschlagene Marschrichtung fort. So gereichen die neuen Titel dem übermächtigen Vermächtnis von DEATH ebenso zur Ehre, wie sie auch eigene Maßstäbe zu setzen vermögen, vor allem die gelungenen "Forces Of Death", "Raped By Darkness" und "Hellbound" mögen hier exemplarisch für die gelungene Verquickung von Fremd- und Eigenelementen dienen, wobei auch "Amputation" oder der Titeltrack echte Mitbrüller sind. Kurzum: Wer auf DEATH und bärenstarken Death Metal steht, muss hier zugreifen. GRUESOME erheben nicht den Anspruch, sich auf eine Stufe mit dem DM-Gott zu stellen. Eine bessere Würdigung und Hommage gibt es allerdings nicht, darin sind sich weite Teile von Fans und Presse einig. "Dimensions Of Horror" läßt einen wehmütig an unwiederholbare und unwiederbringliche Glanztaten aus Florida denken und versprüht trotz allem seine eigene Magie. Möge uns der von Matt Harvey (EXHUMED) angeführte Haufen noch viele weitere morbide Glanzmomente aus der Gruft bescheren. Diese EP bietet weitaus mehr hochqualitativen Stoff als so manches Langholz, das auch einiges an Ausschußware beherbergt!



Ohne Bewertung
Autor: Thomas Patsch (17.05.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE