Suicidal Angels - Division Of Blood

Artikel-Bild
VÖ: 27.05.2016
Bandinfo: Suicidal Angels
Genre: Thrash Metal
Label: Noiseart Records
Lineup  |  Trackliste

Die SUICIDAL ANGELS gehören schon lange nicht mehr nur zu den Geheimtipps der Thrash Metal-Szene. Mit Disziplin, Produktivität und dem richtigen Gespür für zündende Kompositionen, hat man sich einen gewissen Status aufgebaut. “Division Of Blood“ heißt nun die neue Veröffentlichung, mit der die SUICIDAL ANGELS das nächste Level erreichen wollen. Und ganz ehrlich: Die vier Griechen sind Garanten für einen gehobenen Qualitätsstandard. Wo SUICIDAL ANGELS draufsteht, ist auch SUICIDAL ANGELS drin. Ohne Wenn und Aber, ohne Kompromisse, ohne Qualitätseinbußen oder waghalsige Experimente. Das beginnt beim schnellen Opener “Capital Of War“, führt zu Songs wie dem ebenfalls rasanten “Eternally To Suffer“ und endet bei einem beinahe epischen Track wie “Of Thy Shall Bring The Light“, bei dem man zu Beginn ja beinahe mehr auf Atmosphäre denn auf Härte achtet. Doch keine Sorge, hier gibt es keine großen Durchschnaufpausen. Alle Songs grooven entweder und walzen alle Hindernissen platt (z.B. “Set The Cities On Fire“, “Frontgate“), tönen ungestüm und im positiven Sinne retro aus den Boxen (z.B. das beinahe punkige “Bullet In A Chamber“ ) oder verfolgen die Strategie, mit organisierter Schnelligkeit (z.B. “Cold Blood Murder“) zu überzeugen.

Die Hellenen stehen seit jeher für starke Riffs, geschickt arrangierte Soli und zum Glück zu keinem Zeitpunkt hysterisch klingende Vocals von Sänger Nick, dessen kantiger griechischer Akzent auf eine interessante Art und Weise zur Musik passt. Diese Stilelemente haben die SUICIDAL ANGELS nicht erfunden. Doch was Melissourgos und co. von der Masse abhebt, ist das Gespür für gute Songs. Man entdeckt einen roten Faden, und jeder Song ist mehr als eine bloße Aneinanderreihung von Riffs. Die einzige Gefahr wird in Zukunft sein, sich nicht zu wiederholen. Ich erwarte mir, dass die SUICIDAL ANGELS ihre eigenen Konturen noch weiter schärfen und ihr Talent soweit nützen werden, dass sie in einigen Jahren zu den ganz Großen der jüngeren Thrash-Metal-Generation zählen. Für “Division Of Blood“ gibt es vier ganz dicke Punkte von mir. Thrasher aufgepasst, stellt das Bier kalt und gönnt euch diesen Hörgenuss!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: El Greco (07.08.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE