GUNS OF GLORY - Strafing Run

Artikel-Bild
VÖ: 09.09.2016
Bandinfo: GUNS OF GLORY
Genre: Metal
Label: Pure Rock Records
Lineup  |  Trackliste

Nichts Neues bei den finnischen oldschool Hard Rockern GUNS OF GLORY. Genau wie bei ihrem 2013er Debut „On The Way To Sin City“ bringt das Quartett beim neuen Album „Strafing Run“ das, was die Fans erwarten: schnellen, schnörkellosen Rock’n’Roll mit straight-forward gerichtetem Gitarrensound, entsprechend stampfendem, rhythmischem Background und dazu, um ein bekanntes Klischee zu bemühen, das whiskey- oder wodkagetränkte Organ des Frontmannes. Ihr Blick ist wieder nach Australien gerichtet: ROSE TATTOO, AC/DC, AIRBOURNE, aber auch die üblichen Verdächtigen wie KROKUS, MOTÖRHEAD und neuerdings ganz deutlich BLACK STAR RIDERS gehören zu ihren Vorbildern, dazu einige Prisen Southern Rock und Blues.

Rocker wie „Running From You“, „Move Aside“, „I Don’t Get It“ und „Bad Boy Reputation“ sind die besten Beispiele der australischen Tradition. „Lay Down“ und „Keep the Jack“ sind im Southern Rock verwurzelt, während „Days In The Chain Gang“ und „Avenger“ deutlichen Bluescharakter aufweisen. Bei „Till We Die“ wird bei MOTÖRHEAD gewildert, bei „One You Need“ und „Don’t You Know“ standen eindeutig BLACK STAR RIDERS Pate.

Die Produktion ist wiederum ausgezeichnet, auch bei der klassischen Songstruktur (Strophe, Refrain, Gitarrensolo) hat sich nichts geändert. Positiv ist zu vermerken, dass diesmal zwölf Songs mit einer Gesamtspieldauer von 50:38 Minuten draufgepackt wurden.

„Strafing Run“ wird nicht in die Rockgeschichte eingehen, aber als Soundtrack diverser Motorradtreffen kann es durchaus dienlich sein und sein Publikum finden.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (08.09.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: HELLOWEEN - United Alive
ANZEIGE