EXPIRE - With Regret

Artikel-Bild
VÖ: 23.09.2016
Bandinfo: EXPIRE
Genre: Hardcore
Label: Bridge Nine Records
Lineup  |  Trackliste

Last but not least – das trifft es wohl am Besten für das Aussteigeralbum „With Regret“ der US-amerikanischen Hardcore Punk Band EXPIRE. Nur vier Jahre nach der Veröffentlichung ihrer ersten LP „Pendulum Swings“ gaben sie im August 2016 ihre bevorstehende Auflösung nach einer Abschlusstour mit COUNTERPARTS, LANDSCAPES und KNOCKED LOOSE bekannt. Aber was hinterlässt EXPIRE den Fans mit „With Regret“?

Nun ja, insgesamt 13 Songs, von denen allerdings nur zwei die Zwei-Minute-Marke überschreiten – auffällig, aber charakteristisch für Hardcore. Musikalisch shreddert sich das Quartett in bester EXPIRE-Manier von Track zu Track, wobei die Attitüde von der ersten Sekunde an »Auf‘s Maul« lautet. Wirkliche Höhepunkte finden sich leider nicht, genauso wie Tiefpunkte übrigens: Das Album bewegt sich auf einem konstanten Level und bemüht sich nicht einmal, Akzente zu setzen, weshalb es an dieser Stelle zu nichts führen würde, einzelne Songs zu besprechen oder in den Vordergrund zu rücken. Hardcore hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, mehr ein Genre für Liveauftritte als für die musikalische Begleitung zum abendlichen Glas Rotwein zu sein, und auch „With Regret“ geht in dieser Hinsicht keinen anderen Weg. Nach mehrmaligem Durchhören komme ich zu dem Schluss, dass es EXPIRE vermutlich weniger darum ging, vor dem Ende noch ein letztes Album zu produzieren, sondern mehr darum, den Fans mehr Stoff zum Mitschreien zu liefern, um die Bandgeschichte auf der abschließenden Tour mit einem Knall beenden zu können. Die Liedtexte und Notenblätter der Dorfkirche, die jeder am Sonntag mit nach Hause nehmen muss um sie sieben Tage später auswendig zu können – das ist „With Regret“. Nur dass Fans statt christlicher Liedtexte Joshua Kelting haben, der ihnen liebevoll ins Ohr schreit und sie sich statt in der Kirche in stickigen Kellerclubs treffen. Und EXPIRE-Shows vermutlich auch mehr Spaß machen als der Sonntagsgottesdienst. Ihr wisst was ich meine.

EXPIRE sind sich auch mit „With Regret“ treu geblieben und liefern ordentliches Grundmaterial für die kommenden Shows. Leider gibt es bis auf die Livetauglichkeit nicht wirklich etwas über das Album zu sagen – weder positiv noch negativ. Es ist einfach EXPIRE, ohne Schnörkel; Fans werden es lieben, aber wer nie etwas mit der Band anfangen konnte, der wird es auch nach „With Regret“ nicht können. Und wer weiß, vielleicht ruft der Hardcore ja in einigen Jahren wieder nach den Jungs aus Wisconsin und es gibt doch noch Nachschub.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Lucas Prieske (17.09.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: PRIMAL FEAR - Metal Commando
ANZEIGE