TOM UNTERWEGER - Bankrocker

Artikel-Bild
VÖ: 06.07.2016
Bandinfo: TOM UNTERWEGER
Genre: Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste

Der Grazer Alleinunterhalter TOM UNTERWEGER hat ein Soloalbum namens "Soundtrack Zum Ende Der Welt" aufgenommen und veröffentlicht nun peu a peu Songs von diesem Album via Bandcamp aber auch physisch im Austausch gegen die Weltwährung Hopfenblütentee. Zumindest macht er das bei der vorliegenden EP "Bankrocker" so, die neben dem Titellied auch noch den sensationell fatalistischen Track "Griechenland" und ein Instrumental (eigenartigerweise das längste Lied des Dreigestirns und nicht ganz ein Instrumental, da es doch ein paar Vokaleinschlüsse gibt.) enthält.

Selbst bezeichnet TOM UNTERWEGER seinen Vortrag als Rock. Das ist es. Ich füge noch hinzu, dass hier wohl eindeutig die alten DIE ÄRZTE (also vor ihrer Pause 1988) gerne vom Protagonisten gehört werden. Und was soll daran schlecht sein. Nix! Eben. 

Textlich gibt er sich kritisch, ohne peinlich zu sein oder mit dem Zeigefinger zu winken. Das gefällt mir persönlich sehr gut, gibt es doch leider immer weniger Lyriker im Genre der Rockmusik, die es schaffen, einigermaßen interessante Texte mit Substanz zu schreiben. Neben Heulsusen, Blut-und-Boden-Mundatmern und Alles-Supi-Hippies tut jemand wie TOM UNTERWEGER richtig gut.

Kurze Scheibe, EP eben, kurzes Review. Die lange Rezension kommt dann wenn das gesamte Album vorliegt, und ganz ehrlich, ich freu mich drauf!

"Denn die größten Verbrecher sitzen in Banken
Die wahren Schurken sind im Hochfreqequenzhandel
Kreditvergeber sind die wahren Terroristen
Doch das Geniale ist, dass sie es selbst nicht mal wissen"
(aus "Bankrocker")



Ohne Bewertung
Autor: Christian Wiederwald (06.10.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: SLAYER - The Repentless Killogy
ANZEIGE