KAADA/PATTON - Bacteria Cult

Artikel-Bild
VÖ: 01.04.2016
Bandinfo: KAADA/PATTON
Genre: Ambient
Label: Ipecac Recordings
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Mike Patton hat in den letzten Jahren neben der FAITH NO MORE-Reunion vor allem viel Zeit mit dem Komponieren von Soundtracks verbracht, und dennoch erscheinen jährlich immer wieder neue Projekte von ihm, so wie zuletzt erst NEVERMEN, eine Zusammenarbeit mit dem Sänger von TV ON THE RADIO. Diese unzähligen Kollaborationen bleiben meist nur einmalige Momentaufnahmen, die oft nur aus einer spontanen Laune heraus entstanden sein dürften, aber ab und an finden diese dann doch eine Fortsetzung. Zwölf Jahre nach dem gemeinsamen Debüt „Romances“ hat sich Mike Patton nun also wieder mit dem norwegischen Multiinstrumentalisten und Soundtrack-Komponisten John Erik Kaada zusammengetan, der selbst erst vor kurzem mit seiner Band CLOROFORM ein interessantes Comeback nach einem knappen Jahrzehnt Pause hingelegt hat. 

Auf „Bacteria Cult“ können KAADA/PATTON ihre gemeinsame Vorliebe für das Medium Film auf alle Fälle wieder voll ausleben, klingt das nur knapp über 30 Minuten lange Album doch die meiste Zeit über wie ein klassischer Soundtrack zu einem alten Spaghetti-Western. Die einzelnen Nummern bleiben eigentlich durchgehend instrumental, da MIKE PATTON anstatt zu singen seine Stimmer nur wie eine permanent auftauchende Geräuschkulisse einsetzt. Atmosphärisch ist „Bacteria Cult“ auch durchaus gelungen, aber das stets gemächliche Tempo sowie der Mangel an besonderen Highlights hinterlassen am Ende dann doch einen etwas beliebigen Eindruck. Es passiert insgesamt einfach zu wenig, und so rauscht das Album die halbe Stunde lang recht ereignislos am Hörer vorbei. Auf Mike Pattons typische Experimente oder besondere Überraschungen wartet man hier vergebens, und von den einzelnen Songs bleibt schlussendlich eigentlich nur das stimmungsvolle, leicht dramatische „Peste Bubonica“ haften.

Western-Soundtrack Anhänger und Patton-Fanatiker könnten mit diesem Album eventuell ihre Freude haben, aber abseits dieser überschaubaren Zielgruppe dürfte „Bacteria Cult“ wohl kaum für Begeisterung sorgen. 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: bender (15.10.2016)

WERBUNG: Rock Shock Theater
ANZEIGE
WERBUNG: SABATON - The Great War
ANZEIGE