Bernhard Welz - Stay Tuned 1.5

Artikel-Bild
VÖ: 30.09.2016
Bandinfo: BERNHARD WELZ
Genre: Classic Rock
Label: Pure Rock Records
Lineup  |  Trackliste

Ich muss gestehen, dass mir der Name Bernhard Welz nicht sehr geläufig war. Erst nach einigen Recherchen, konnte ich den Drummer aus Graz zu NO BROS und SCHUBERT IN ROCK zuordnen. Für eine Charity-Projekt zu Gunsten des „Linda McCartney – Fundraising Centre“ hat Bernhard ein Riege von namhaften Musikern um sich geschart, um ein Album herauszubringen. Niemand geringere als Dan McCafferty (NAZARETH), Tony Martin (Ex - BLACK SABBATH), Neil Murray (WHITESNAKE) oder Carl Sentance (KROKUS, NAZARETH, GEEZER BUTLER) gaben sich für dieses Projekt die Ehre. Weiters Guy Pratt (PINK FLOYD, ROXY MUSIC), Steve Lukather (TOTO), MIKE STERN, Mark King (LEVEL 42), Katrina Leskanich (KATRINA AND THE WAVES), LAURENCE COTTLE (STING, ALAN PARSON´S PROJECT) und Chris Childs (THUNDER) um nur Einige zu nennen.


Wenn man sich so die Liste der weiteren Gastmusiker wie Ian Paice, Don Airey, Roger Glover und Steve Morse aus dem Hause DEEP PURPLE anschaut, ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Songs in ebendiese Richtung gehen. Es dominieren die Hammond-Orgel und Gitarrenläufe wie in besten DEEP PURPLE und RAINBOW Zeiten. Geboten werden rockige Nummern wie „Don´t Believe That Rock N Roll Is Out“ und auch gefühlvolle Balladen wie etwa „Let The Star Shine On You“. Mit dem Song „Fading Away“ gibt es eine Hommage an die leider verstorbenen Jon Lord (DEEP PURPLE) und Steve Lee (GOTTHARD).


Aber damit noch nicht genug, denn das Album gipfelt in drei absoluten Highlights: Als Erstes wird ein Drum Jam mit Ian Paice dargeboten, als Zweites eine Mega Live Version des DEEP PURPLE Klassikers „Child in Time“. Zu guter Letzt gibt sich Sir Paul McCartney die Ehre und singt „Maybe I´m Amazed“, welches er 1970 veröffentlicht hat, in einer Version von 2014.


Hier wird ein Album der Extraklasse mit einem Mix aus Rockern, Klassikern und Balladen geboten , die es wahrlich in sich haben. Man fühlt sich teilweise in die 70 und 80er, verbunden mit einem knackigen Sound der heutigen Zeit, zurückversetzt. Ein absolut zeitloses Album und gerade Fans der oben genannten Bands sollten hier ein Ohr riskieren. Für mich definitiv ein Highlight. Ich glaube zwar nicht das man eine Tour in dieser Zusammensetzung macht oder machen kann, aber sicher wäre ich als Erster dabei .

Chapeau und Gratulation an Bernhard Welz.
 



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Walter Thanner (13.10.2016)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE