WIEGEDOOD - De Doden Hebben Het Goed II

Artikel-Bild
VÖ: 10.02.2017
Bandinfo: WIEGEDOOD
Genre: Black Metal
Label: Consouling Sounds
Lineup  |  Trackliste

"Hast du Lust, nächsten Montag mit mir ins pmk (Innsbruck) zu gehen? Da spielen WIEGEDOOD, die machen Black Metal und ihr Zeug auf Youtube klingt eigentlich ziemlich cool…"
Solche oder ähnliche Sätze haben nicht nur einmal zur Entdeckung sensationell guter, aber auch sensationell schlechter Bands geführt – also in jedem Fall eine rentable Sache. Schnell bei Youtube reinschauen, um eine Ahnung davon zu bekommen, was einen erwartet und dann nichts wie hin. Kurz am Rande gesagt: das Konzert war geil, für einen Montag unglaublich gut besucht (Fotos gibt’s leider nur vom Wiener Tour-Stopp im Viper Room) und es fiel beinahe exakt auf das VÖ-Datum des zweiten Albums der Belgier, "De Doden Hebben het Goed II". Dieses wird im Promo-Text folgendermaßen gepriesen: "February will spawn a monster album. And that’s a promise." Herrlich, solche Versprechungen sind bestes Futter für Rezensenten, denn eine gute Live-Band ist noch lange kein Garant für gute Alben… Jedenfalls werden jetzt aufgrund dieser Aussage "Monsterpunkte" als Bewertungshilfe vergeben:

  • Wie auch schon beim ersten Album "De Doden Hebben het Goed", ist weder "innovativ" noch "überraschend" ein passendes Adjektiv für "De Doden Hebben het Goed II" (nicht nur die Namen, auch die Cover sind leicht zu verwechseln. Übrigens: Wetten, wie WIEGEDOOD ein zukünftiges drittes Album nennen könnten, werden bei Stormbringer gerne entgegengenommen). WIEGEDOOD erfinden – ganz im Gegenteil – musikalisch nichts Neues, es gibt viele Wiederholungen (manche würden es Monotonie nennen), doch gerade das macht ihren Sound aus. Zusammengefasst: "Der Sound ist irgendwie banal, es klingt alles sehr ähnlich, es erinnert mich an irgendeine andere Band, aber … es ist einfach geil!" --> 2 Monsterpunkte
  • WIEGEDOOD sind nur zu dritt, doch die Verwendung jeweils eines Gitarren- und Bassamps von beiden Saitenshreddern erzeugt einen herrlich homogenen Druck, sowohl live als auch auf Konserve. Die Produktion des Albums könnte somit tatsächlich einen plötzlichen Kindstod auslösen, also liebe Mütter: Vorsicht beim Konsumieren. --> 1,5 Monsterpunkte.
  • "De Doden Hebben het Goed II" hat einen gewichtigen Nachteil: Nach nur vier Songs bzw. 33 Minuten ist der ganze Spaß leider auch schon wieder vorbei (anders betrachtet, wer das Teil scheiße findet, es aber trotzdem aus irgendeinem Grund anhören muss, der wird sich wiederum freuen). Monströs sieht anders aus. --> 1 Monsterpunkt

 

Captain’s Fazit:

Es ist müßig, Musik mit Worten genauer zu beschreiben, als es mit obigen Zeilen geschehen ist. Daher wird einfach der Genuss des Openers "Ontzielling" empfohlen (siehe unten). Wer rechnen kann wird jetzt eine Gesamtpunktezahl von 4,5 erwarten, doch Folgendes ist noch zu berücksichtigen: WIEGEDOOD haben ihren eigenen Song auf Youtube offensichtlich falsch geschrieben ("Ontziel_ing") und somit ist ein Abzug von 0,5 Punkten leider nicht vermeidbar. Egel wie "Ontzielling" jetzt richtig geschrieben wird oder was auch immer der Titel bezeichnet, für den Captain bedeutet es jedenfalls 4 von 5 Punkten und definitiv Lust auf mehr!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Captain Critical (22.02.2017)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: MACHINE HEAD - Catharsis