Power Quest - Face the raven

Artikel-Bild
VÖ: 10.09.2016
Bandinfo: POWER QUEST
Genre: Power Metal
Label: Eigenproduktion
Lineup  |  Trackliste

Was war das für ein Verlust, als sich POWER QUEST nach dem starken "Blood Alliance" aufgelöst und eine große Lücke hinterlassen haben. Für mich unverständlich, wie es keinen Platz für eine derart starke Truppe geben kann, in den weiten Gefilden des Metals. Umso erfreutlicher habe ich die Nachricht vernommen, dass die Jungs sich mit neuem Sänger reformiert haben! Unter der Regie von Gründungsmitglied Steve Williams wurde die "Face The Raven"-EP aufgenommen, die, neben zwei neuen Tracks, den Titeltrack des letzten Studioalbums mit Ashley Edison's (neuer Sänger) Vocals enthält. Ein neues Album ist bereits in der Mache und soll im Herbst 2017 erscheinen!

"Face The Raven" strahlt eine unfassbar dichte und fast schon düster anmutende Atmosphäre aus, die nicht der obligatorischen Power Metal Schiene gerecht wird. Als hervorstechend empfinde ich auf Anhieb die Gesangsleistung von Ashley, der wirklich extrem kraftvoll wirkt und eine große Bereicherung darstellt! Die Strophen erinnern fast schon an IRON MAIDEN während der Chorus durchaus einen Ohrwurmfaktor inne hat, wenngleich nicht in typischer Power Metal Manier. Am Ende des Tages ein sehr modern angehauchter Track, der nach einigen Durchläufen sehr viel Spaß macht. Mit "Coming Home (Sacred Land II)" präsentieren uns POWER QUEST den zweiten Part eines Fan Favourites! "Sacred Land" gehört mit seiner prägnanten Keyboardmelodie noch heute zu meinen absoluten Lieblingstracks aus dem Power Metal Genre! Die Keys zeigen sich hier etwas gediegener und auch die Strophen gehen es ruhig an. Doch gerade der Refrain lässt Freudentränen fließen und verkörpert voll und ganz den alten Stil der Truppe! Schön, dass Alessio Garavello hier eine Gastperformance übernommen hat! "Blood Alliance" wirkt mit Ashley's Vocals ebenfalls sehr kraftvoll und energisch, stellt ansonsten aber keinen nennenswerten Unterschied zum Original dar!

So bin ich heilfroh, dass POWER QUEST sich wie Phoenix aus der Asche erheben und neue Mucke an den Mann bringen! Bereits die EP macht Lust auf mehr und ich persönlich kann es kaum erwarten, neues Material zu hören im kommenden Herbst! Wer gutem Power Metal schon immer was abgewinnen konnte, der sollte die Jungs definitiv im Auge behalten! Wer sie kennt, der weiß ohnehin, was er an ihnen hat...



Ohne Bewertung
Autor: Sonata (04.03.2017)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE