COLOUR HAZE - In Her Garden

Artikel-Bild
VÖ: 14.04.2017
Bandinfo: COLOUR HAZE
Genre: Stoner Rock
Label: Elektrohasch
Lineup  |  Trackliste

COLOR HAZE aus der Isar-Metropole beglücken uns mit einem neuen Album. "In Her Garden" nennt sich das neue und bereits zwölfte Werk des Trios. Über die Band selbst dürfte in den Jahren Ihrer Existenz bereits zur Genüge geschrieben worden sein, zählen sie doch zu den Stoner/Psychedelic/Jam Rock Pionieren in unserem nördlichen Nachbarland. Wie bei vielen gefeierten Dinos einer bestimmten Musikszene finden sich in der Diskographie einige Szeneklassiker. Auch COLOUR HAZE dürften sich mit dem Problem herumschlagen, ihr bisheriges musikalisches Schaffen zu toppen bzw. konstant in der oberen Liga mitzuspielen bzw. ihre alten Fans zufriedenzustellen. Mit dem Vorgänger-Album "To The Highest Gods We Know" (2014) wurde ich nicht mehr ganz so warm wie mit den vorangegangenen Werken. Mit ein Grund, weshalb ich schon vorab das Prickeln der Spannung verspüre vor dem ersten Hörerlebnis, ob sich das Trio wieder zu gewohnter Stärke zurück gemausert hat. 

Auffallend nach den ersten Hörrunden ist, dass die Münchner deutlich flotter in der Spielweise geworden sind im direkten Vergleich zum Vorgänger. Die eingängigen Grundmelodien prägen sich zudem wieder besser ein, ohne dass dabei die Verspieltheit verloren geht. Zudem auffallend ist der Umstand, dass im Verlaufe des Albums die Songs einen stärkeren Jam-Charakter bekommen und die Vocals deutlich zurückgehen. Am stärksten spiegelt sich der Jam-Charakter beim Abschlusssong "Skydance". Zwischen den Songs sind drei Interludes eingebaut: "sdg I bis III". Auffallend der Einbau von Hörnern in Nummer I, die sich sehr gut einfügt im Übergang von „Abores“ zum Oktaven-lastigen "Lavatera", das zunächst gemächlich startet und dann in ein Heavy Riff übergeht und sich zu meinen Favorit auf dem Album gemausert hat. Positiv macht sich auch die Zusammenarbeit mit Mathis Nitschke im Song „Lotus“ bemerkbar, bei dem er Cello, Violine und vermutlich eine Viola beisteuert. Die letztgenannten Instrumente fügen sich perfekt in das COLOUR HAZE’sche Soundgewand ein. Auffallend die integrierten Hörner im Song "Labyrinthe". Soweit ich mich erinnern kann, haben die Münchner noch nie zuvor einen ähnlichen Song komponiert. Starke Leistung, hoffentlich in Zukunft mehr davon. 

Auf jeden Fall, nach einer für mich gefühlten, kreativen Hänger-Phase, sind COLOUR HAZE in voller Stärke zurück und können zurecht den Anspruch als eine der führenden deutschen Stoner/Psychedelic Rock Bands bestätigen. Alte Fans werden mit Sicherheit glücklich mit den neuesten Streich und auch für Stoner/Psychedelic/70ies-affine Hörer, die bis dato noch nichts von den Münchnern gehört haben, kann ich „In Her Garden“ als Einstieg in den großen Backkatalog des Trios empfehlen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Tom (19.04.2017)

WERBUNG: Metal Frenzy Open Air 2017
WERBUNG: WHILE SHE SLEEPS - You Are We