BODY COUNT - Bloodlust

Artikel-Bild
VÖ: 31.03.2017
Bandinfo: BODY COUNT
Genre: Crossover
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

BODY COUNT haben nach ihrem Debüt kaum mehr etwas Erwähnenswertes zustande gebracht, und das völlig misslungene Comeback „Murder 4 Hire“ hat selbst den treuesten Fan noch vergrault, da gelang der Band nach einer erneut längeren Pause 2014 mit dem völlig unerwarteten Knalleralbum „Manslaughter“ tatsächlich eine Riesenüberraschung. Voller Spielfreude und Witz präsentierten sich Ice-T und seine Jungs besser denn je zuvor, weshalb man sich nun nach über 20 Jahren wieder so richtig auf eine neue Veröffentlichung von BODY COUNT freuen durfte.

Die aktuelle Scheibe kann dieses Niveau zwar insgesamt nicht mehr ganz halten, aber dennoch ist es eine überaus interessante und spannende Platte geworden, die im Vergleich zu ihrem Vorgänger allerdings auch einen ganz anderen Zugang verlangt. Denn mit „Bloodlust“ legen BODY COUNT ihr bislang düsterstes und auch Metal-lastigstes Werk vor, das sich thematisch vor allem mit dem politischen Klima in den USA unter Donald Trump beschäftigt. So sind die Texte diesmal auch deutlich ernster ausgefallen, und die für Ice-T typischen sexistischen dicke-Hose-Lyrics hat man sich zum Glück gleich völlig gespart. Gemeinsam mit Gästen wie Dave Mustaine, Max Cavalera und Randy Blythe setzen BODY COUNT konsequenterweise auch musikalisch mehr auf geradlinige Härte, was allerdings zu einer hörbaren Reduktion der Abwechslung geführt hat. Von den einzelnen Nummern sticht eigentlich keine einzige so wirklich hervor, weshalb am Ende mit der SLAYER-Doppelcoverversion „Raining Blood / Postmortem“ sowie den KRS-ONE-Zitaten in „Black Hoodie“ ausgerechnet das verwendete Fremdmaterial im Gedächtnis bleibt.

Ein Album voller Hits à la „Manslaughter“ darf man sich diesmal also nicht erwarten, dafür bekommt man eine überraschend harte und kompromisslose Platte serviert, die vor allem als politisches Statement verstanden sein will, und als solches auch durchaus funktioniert.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: bender (26.04.2017)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE