Tommy Heart - Spirit Of Time

Artikel-Bild
VÖ: 21.12.2016
Bandinfo: TOMMY HEART
Genre: Melodic Rock
Label: King Records
Lineup  |  Trackliste

Tommy Heart ist seit vielen Jahren einer der meist beschäftigten Sänger nicht nur in seiner Heimat. Kein Wunder, er hat seine Fans noch nie enttäuscht, sei’s mit seinen Bands V2, FAIR WARNING und SOUL DOCTOR. Auch als Gast- oder Backgroundsänger bewies er oft seine Qualitäten, wie bei Uli Jon Roth, ZENO, LYRAKA oder KROKUS. Besonders beliebt ist der Frontman in Japan, daher wurde seine erste Soloplatte auch dort veröffentlicht, ist aber auch über seine Homepage zu beziehen. (www.tommyheart.com)

„Spirit Of Time“ nennt sich das – ich kann es vorwegnehmen – Meisterwerk. Die Entstehung war mit einigen Schwierigkeiten verbunden, wie uns der sympathische Berliner erzählte. Das Produzententeam wollte ihm  Songs im Stil von BILLY TALENT oder GREEN DAY aufs Aug drücken. Nach einigen Versuchen wusste er, das passt nicht zu ihm und setzte sich – Gott sei Dank – durch und machte das, was er am besten kann: melodische Rockmusik.

Das Ergebnis ist schlicht und einfach großartig, uns liegt ein unglaublich schönes Album vor, das durch seine Vielseitigkeit besticht. Im Vordergrund aber immer mitreißende Melodien, Riffs, Hooklines und Refrains, die sofort zünden. Zum einen gibt’s Melodickracher mit Ohrwurmcharakter, die die Fans dieses Genres entzücken werden: „Spirit Of Time“, „Back For More“, „Best Times“, „You And Me“. Auch im Midtempobereich ist der Ausnahmeshouter unterwegs: „Do Not Leave This Way“ oder „In The Eye Of The Storm“. „Born To Run“ und „Catch Me If I Fall“ präsentieren sich als AOR Juwelen. Auch unterhält er im Singer/Songwriterstil: „Touch Of Heaven“. Die Ballade darf auch nicht fehlen: „Build Your Life On Me“.  Höchst interessant wird der Beatles Klassiker „Help“ dargeboten, und zwar als reinrassiger Blues. Ebenso ungewöhnlich als Tribut an die große Tommy Heart Fangemeinde in Japan: „Spirit Of Time“ einmal „normal“ und einmal auf Japanisch – sehr unterhaltsam.

Es liegt zwar im Ermessen des Hörers, aber meiner Meinung nach ist Tommy Heart mit einer wunderbaren und unverkennbaren Stimme ausgestattet und ist aus dem Spitzenfeld des Hardrock Genres nur mehr sehr schwer wegzudenken. Wann heimst dieser Mann endlich die Lorbeeren ein, die er längst verdient hätte? Es wäre wirklich ein Fehler, sich dieses melodische, superbe Album nicht anzuhören, denn es beinhaltet alle wichtigen Elemente, die eine CD haben muss: exzellentes musikalisches Können, intelligente Songs, tollen Sound und eine sehr gefährliche Nebenwirkung: „Spirit Of Time“ macht süchtig. 

Produziert wurde das tolle Album vom Meister selbst und seinem früheren Mitstreiter René Schostak, musikalisch und kompositorisch weiters unterstützt von Helge Engelke (DREAMTIDE, FAIR WARNING), Torsten Lüderwaldt (DREAMTIDE), Tommy Denander (u.a. RADIOACTIVE), Jonas Reingold (THE FLOWER KINGS), Oliver Hartmann (AT VANCE, HARTMANN) und anderen.

Inzwischen gibt’s bald wieder neuen Stoff des Rock-Troubadours: KEE OF HEART mit Kee Marcello – wir freuen uns!



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (27.07.2017)

WERBUNG: Bush live in Wien
WERBUNG: CRADLE OF FILTH - Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay