KISSIN' DYNAMITE - Generation Goodbye - Dynamite Nights

Artikel-Bild
VÖ: 14.07.2017
Bandinfo: KISSIN' DYNAMITE
Genre: Heavy Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Zehn Jahre Aktivität und fünf Studienalben hinterlassen ihre Spuren, auch wenn eine Band noch recht jung ist, im konkreten Fall hauptsächlich in den Zwanzigern. Da sammelt sich schon einiges an Songs, Hits und Live-Auftritten an, die man einer breiteren Masse präsentieren möchte. Um die Stärke ihrer energiegeladenen und schweißtreibenden Shows allen nahezubringen, bot sich der jetzige Jubiläums-Zeitpunkt an, mittels eines Live-Mitschnittes allen die Show anzubieten, die sie noch nicht live gesehen oder gehört haben. Je nachdem, wieviel die Fans von den Schwaben haben wollen, gibt es die 25 Songs auf "Generation Goodbye - Dynamite Nights" entweder als DVD/2CD, bzw. BluRay/2CD (bei dem die BluRay die Dokus "The Crew Behind The Show", "KD Goes Ukraine" und "Secret Scenes" beinhaltet).

Aufgenommen wurde das gute Stück am 3. Dezember 2016 in Stuttgart, und es findet sich auf den beiden CDs wirklich alles, was man als Fan hören will, will heißen es ist ein repräsentativer Querschnitt der Bandgeschichte. Soundtechnisch ist alles im Lot, Sänger Hannes klingt um einiges erwachsener und reifer, als ich ihn vom letzten Live-Konzert in Erinnerung hatte.

Highlights des Live-Albums sind natürlich Songs wie "DNA", "Running Free", "Deadly", "Ticket To Paradise" oder "I Will Be King". Obwohl sie zumeist einen heavy Sound mit dichten Gitarrenriffs, satten Bässen und viel Schlagzeug fahren, sodass sie gelegentlich recht hart rüber kommen, haben sie in der Mitte der Show einen ruhigen Part integriert. So können wir "Only The Good Die Young", "Out In The Rain", "Against The World" und "Masterpiece" mit Piano und akustischer Begleitung hören. Ruhiger und sehr melodisch kommen aber auch andere Songs, wie zum Beispiel "Ticket To Paradise", das sie ausgezeichnet über die Bühne bringen.

Regelmäßig sind natürlich die Begeisterungsstürme der Fans zu hören. Es wird fast durchgehend mitgesungen, begeistert wird Antwort auf jede Frage von Hannes gegeben und man hört eindeutig, welche Magie er auf die Fans auswirkt.

Mit "Flying Colours" dann ein würdiger, mitgegrölter Ausstieg aus dem Live-Paket.

Fazit: Da bekommt man richtig Lust, die Schwaben-Jungs wieder mal live zu beobachten

 



Ohne Bewertung
Autor: Lady Cat (24.08.2017)

WERBUNG: MIDRIFF: Decicions
WERBUNG: Bush live in Wien