FUNERAL TEARS - Beyond The Horizon

Artikel-Bild
VÖ: 13.04.2017
Bandinfo: FUNERAL TEARS
Genre: Doom Metal
Label: Satanath Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Versuchte man FUNERAL TEARS neueste Release „Beyond The Horizon“ optisch umzusetzen, wäre die verstörende, zutiefst deprimierende Schlussszene aus Lucio Fulcis Meisterwerk  „The Beyond“  die erste Wahl.  Natürlich, FUNERAL DOOM ist kein vor Fröhlichkeit sprühendes Genre bei dem pinkfarbene, flauschige Einhörner über Regenbögen tanzen, aber die Intensität der beklemmenden Hoffnungslosigkeit, die der Russe Nikolay Seredov (FUNERAL TEARS ist ein Solo-Projekt) auf „Beyond The Horizon“ verbreitet, ist auch für das Funeral Doom-Genre beachtlich. Gäbe es im Funeral Doom doch Einhörner, sie würden beim Anhören dieser musikalischen Trostlosigkeit vom Regenbogen in die Tiefe köpfeln (cool bleiben, liebe FREEDOM CALL-Ritter, es sind genug Einhörner da).

Sänger Nikolay Seredov streut hie und da (gekeifte) Black-Metal-Screams oder clean gesprochene Passagen ein, cleane Gitarren unterbrechen oder überlagern die sich in Verzweiflung dahin wälzenden, schweren Riffs. Songs wie „Dehiscing Emptiness“, oder „I, Suffocate“ beginnen mit einem Touch Dark Ambient-Gefühl, bevor die Gitarren die Trauerarbeit übernehmen.
Dennoch: Besonders abwechslungsreiche Songstrukturen darf man sich auf „Beyond The Horizon“ nicht erwarten, zumal FUNERAL TEARS ein klein wenig schablonenhaft  agiert, was der Tristesse, in der sich der Hörer lustvoll wälzen kann, allerdings nicht schadet: FUNERAL TEARS haltet eine knappe Stunde lang den Hörer in den Tiefen purer Trostlosigkeit und Verzweiflung  fest.  

Wer mit dem Gedanken spielt, sich den Sonnenuntergang in Jesolo (was für eine geschickte Anspielung auf Wolfgang Ambros´ Lied „Heit Drah I Mi Ham“) ansehen zu wollen, sollte im Internet lieber nach der lebenslustigen Sasha Grey googeln, statt sich „Beyond The Horizon“ zu Gemüte zu führen.
Für alle anderen haben Satanath Records die Release zur Gänze auf Youtube veröffentlicht:

www.facebook.com/FuneralTearsRus/



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Milchrahm (23.09.2017)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Rockhouse Bar