TREPONEM PAL - Rockers' Vibes

Artikel-Bild
VÖ: 29.09.2017
Bandinfo: TREPONEM PAL
Genre: Industrial Metal
Label: Juste Une Trace
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Die französischen Industrial-Metal Pioniere TREPONEM PAL konnten sich trotz einiger wirklich starken Alben, imposanter Liveshows, sowie der Unterstützung namhafter Produzenten nie so richtig durchsetzen. Dabei hatten sie kurzfristig sogar bekannte Kollegen wie TED PARSONS (SWANS, PRONG) und PAUL RAVEN (KILLING JOKE, MINISTRY) in ihren Reihen, wobei letzterer während den Aufnahmen zu ihrem Album „Weird Machine“ 2007 tragischerweise ums Leben gekommen ist.

Fünf Jahre nach ihrem letzten Studioalbum „Survival Sounds“ erscheint nun also ihre siebente Platte „Rockers' Vibes“, die jedoch nur wenige Eigenkompositionen und mehrere Coversongs enthält. Deshalb ist die Scheibe insgesamt auch nicht besonders homogen geworden und weist doch etliche Qualitätsschwankungen auf. Die eigenen Stücke bieten gewohnte TREPONEM PAL-Kost, wobei vor allem der Opener „Fighter“, „Souls On Fire“ und „Freedom Or Suicide“ positiv herausstechen können, während es sich bei „Silico`s Return“ um eine Fortsetzung des Songs „Silico“ von ihrem Debüt handelt und „Human Shotgun“ schlussendlich eigentlich nur eifrig „Burning Inside“ von MINISTRY zitiert. Die Cover von älteren Hadern im Industrial-Gewand sind teilweise überaus gelungenen („Indian Reservation“ JOHN D. LOUDERMILK, „Way Down In The Hole“ TOM WAITS), einfach nur platt („Are You Ready“ THIN LIZZY, „Hear Me Calling“ TEN YEARS AFTER), oder gar richtig nervend und deplaziert („Some Velvet Morning“ LEE HAZLEWOOD).

Auch wenn am Ende die gelungenen Stücke leicht die Oberhand behalten, so wäre eine neue Platte mit ausschließlich eigenen Songs oder ein reines Coveralbum wohl sinnvoller gewesen, da der etwas wirre Mix auf „Rockers' Vibes“ ein durchgehendes Hörvergnügen nicht gerade einfach macht. 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: bender (05.10.2017)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Area53
ANZEIGE