ELDAMAR - A Dark Forgotten Past

Artikel-Bild
VÖ: 01.12.2017
Bandinfo: ELDAMAR
Genre: Atmospheric Black Metal
Label: Northern Silence Productions
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Trivia

ELDAMAR – merke: nicht Edamer (schlechte Witze müssen manchmal sein) – ist das Ein-Mann-Projekt des Norwegers Mathias Hemmingby. Und was wird in Norwegen hauptsächlich gemacht? Richtig, Black Metal. Und "A Dark Forgotten Past" gehört laut Promo-Text zu dessen atmosphärischer bzw. Ambient-Variante und ist von J.R.R. Tolkien, Heidentum, elfischer Magie und Natur inspiriert. So weit, so gut. Doch nun schnappt sich Captain Critical sein Sezierbesteck und macht sich auf, ELDAMAR auf Herz und Nieren zu prüfen.

"A Dark Forgotten Past" ist, wie auch der Vorgänger "The Force Of The Ancient Land", definitiv atmosphärisch, von der ersten bis zur allerletzten Sekunde. Es ist dabei jedoch schwer zu sagen, ob dies auch vom ersten bis zum letzten Song gilt, denn wenn man nicht aktiv dabeibleibt, entgehen einem die Übergänge. Was damit gesagt werden soll? Jeder Song klingt gleich: im Hintergrund flirrende Gitarren und Black Metal-Screams werden von Atmospheric Black Metal-typischen Drums begleitet und mit Synthies und Female Vocals (auch vom Synthie kommend) überlagert.

Als Anspieltipp eignet sich somit am Besten der Shuffle-Modus. Oder, um nicht ganz so streng zu sein, "Another Journey Begins", der meiner bescheidenen Meinung nach noch hervorstechendste Song, wirklich stark, wenn man dem Genre nicht abgeneigt ist (erinnert ein wenig an DIMMU BORGIRs "Enthrone Darkness Triumphant"). Doch im Gegensatz zu den unterstellten Vorbildern fehlt es einfach an Abwechslung bzw. gibt es kein Überraschungsmoment.


Captain’s Fazit

Mit Black Metal im herkömmlichen Sinn hat "A Dark Forgotten Past" wenig zu tun, Abwechslung und Innovation sind Mangelware, doch schlecht ist das Album beileibe nicht. Mathias Hemmingby gelingt es nämlich, eine angenehm meditative Grundstimmung beim Hörer zu erzeugen (vom Albumcover bestens dargestellt), die einerseits entspannend und andererseits auch euphorisierend wirken kann. Freunde von Tolkien, Trollen, Wäldern & Wiesen oder SUMMONING dürfen definitiv ein (Elfen-)Ohr riskieren.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Captain Critical (03.12.2017)

WERBUNG: Uzziel
WERBUNG: Escape Metalcorner