DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND - What Makes You Pray

Artikel-Bild
VÖ: 31.10.2017
Bandinfo: DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND
Genre: Psychedelic Rock
Label: Tee Pee Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Wirklich Ruhe kehrt bei den Wienern von DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND wohl kaum ein. Dennoch liegen zwischen dem letzten Studioalbum "Joyride" und dem neuesten Werk "What Makes You Pray" stolze zwei Jahre. Zwischendurch wurden verschiedene Projekte und Kollaborationen gestartet. Die Nennenswerteste davon ist wohl eine EP namens "Sucht und Ordnung" (2016). Dementsprechend groß war bei Vielen die Vorfreude auf das neue Release. Die heiß umstrittene Band, rundum Frontman Albin Julius experimentierte im Lauf der Jahre mit vielen exotischen Genres (von Military Pop bishin zu Industrial) und ließen sich dabei nie in eine Schublade stecken. Dennoch kann man ihre heutigen Werke den vielgeliebten Psychedelic Rock zuschreiben.

Doch nun zum Wesentlichen, der Musik: Im Vergleich zum Vorgänger "Joyride" ist die neue Platte eine gute Fortentwicklung, welche bewusst den Fokus mehr auf die Instrumente setzt. Dennoch ist genug Gesang vorhanden, der jedoch nur punktuell, oder als ein weiteres Instrument eingesetzt wird. Der Opener "El Ocaso" haut einen schonmal vom Hocker. Vieles wird erwartet, jedoch nicht diese gewaltige Ladung an staubig-roughen Wüstenklänge welche mit dynamischen Trommeln gepaart werden. Der Namensväter "What Makes You Pray" überzeugt hingegen mit groovigen 80er Klängen, welche mit kosmisch anmutenden Riffs eine solide Symbiose liefern.

Alles in allem ein sehr gelungenes Werk, welches eine gute Summe ihrer Arbeiten der letzten Jahre repräsentiert. Mit der Musik des Quintetts wird hier in Österreich (und auch International) eine Lücke geschlossen. Denn tatsächlich ist uns nichts Vergleichbares bekannt. Für einen alteingesessenen Fan des Stoner, oder Psychedelic Rock könnte das hier schon etwas zuviel des Guten sein. Durch ein schnelles Tempo und elektronische Klänge versetzt einen das Album stellenweise in ferne Galaxien. Wir können uns freuen was wir in den kommenden Jahren noch von DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND hören werden.

 



Ohne Bewertung
Autor: Anna Buchbauer (03.01.2018)

WERBUNG: Hard
WERBUNG: Rockhouse Bar