ROBBY MUSENBICHLER - Together

Artikel-Bild
VÖ: 26.01.2018
Bandinfo: ROBBY MUSENBICHLER
Genre: Hard Rock
Label: Rox 4 Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Der Gitarrist, Sänger, Komponist & Produzent Robby Musenbichler ist ein Szeneveteran, der auf mehr als 1000 Musikproduktionen zu hören ist. FAR CORPORATION, SALLY OLDFIELD, CHRIS NORMAN, TONY CAREY sowie in Österreich EAV, STS, WATERLOO oder RAINHARD FENDRICH sind nur einige bekannte Namen, mit denen er zusammenarbeitete. Eine seiner wichtigsten Bands waren TOKYO, die er 1981 gründete und mit der er einige sehr erfolgreiche Alben veröffentlichte. Damals fungierte als Sänger Klaus Luley der später mit CRAAFT einige Erfolge erzielen konnte. Mit JOJO legte er 1988 ein tolles Album vor, dessen Stücke an Bands wie TOTO oder JOURNEY erinnern. Für diese CD musste man in diversen Internetportalen zur damaligen Zeit eine Schweinekohle hinlegen, weil es fast unmöglich war, sie zu bekommen. Nach wie vor groß ist sein Engagement für "Special Olympics" bzw. "Jugend am Werk“, für die er die Hymne "Side By Side" schrieb und produzierte. Mit dem Song "Ready To Win" wurde das Arnold Schwarzenegger Stadion in Graz eröffnet. 2014 spielte er mit seiner wieder reformierten Band TOKYO auf dem Clamrockfestival unter anderen mit ZZ TOP, STATUS QUO und ROGER CHAPMAN, sowie am Lovely Days Festival mit CHICAGO und JOHNNY WINTER.

Dieser Tage erscheint das neue Soloalbum, schlicht „Together“ betitelt, mit folgender Kernaussage: „Gemeinsam Zusammen – nicht gegeneinander ist die Hoffnung und Zukunft! EGO und Rücksichtslosigkeit können das ZUSAMMEN nicht ersetzen, und eine Zukunft ohne die gemeinsame Lebensphilosophie „TOGETHER“ ist viel, viel wichtiger in einer Welt der Spaltung

So, das sind jetzt die Fakten, ob euch das neue Album von Robby Musenbichler eine Investition wert ist, solltet ihr schon selber entscheiden. Für Neugierige auf der Suche nach originellen Hörerlebnissen eine erstklassige Angelegenheit. Mein persönlicher Favorit „Waiting For The Day“ gibt dem Album noch einen ausgesprochenen Kick. Durch die außergewöhnliche und facettenreiche Stimme haucht Robby dem Song eine sehr positive Grundstimmung ein. Beim Instrumental „Why“ ist die Gitarrenarbeit wahrhaftig was für Feinschmecker, hier spielt Robby wie entfesselt und zaubert einige tolle, hochmelodische Riffs aus dem Ärmel. Wenn, wie hier, gute Songs und musikalische Vielfalt aufeinandertreffen, begibt man sich nach einiger Zeit auf eine musikalische Reise, die ganz hervorragend umgesetzt wurde.

Phantasievoller und intelligenter als so manch andere Singer-Songwriter-Rockscheibe und somit sollten sämtliche Anhänger dieser Musikrichtung einmal reinhören. Facettenreiche Scheibe, sehr anspruchsvolle, teils ruhige aber ergreifende Musik, interpretiert von einem überaus vielseitigen Musiker. Und dabei bleibt es bis zum abschließenden Song "Austrian Anthem ", eine metallische Version der österreichischen Nationalhymne ein melodisches, sehr persönliches und in allen Belangen frisch klingendes Werk.  So entstand ein Album, das man gerne hört und dementsprechend auch genießen kann. Klar, hier ist weder Hard Rock noch Heavy Metal Trumpf, doch es handelt sich zweifellos einfach um zeitlose, tolle und eben gut gespielte Musik! Richtig gut und empfehlenswert!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: manfred (26.01.2018)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE