VEGA - Only Human

Artikel-Bild
VÖ: 11.05.2018
Bandinfo: Vega
Genre: Melodic Rock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Neuer Stoff der britischen Melodic Rocker VEGA ist immer etwas Besonderes. "Only Human" nennt sich das bereits fünfte Album seit 2010 und deutet auf großen Fleiß hin, muss aber nicht mit immer Qualität zusammenhängen. Was gibt es Neues im Hause Workman, Martin und Co? Zum ersten Mal gibt's eine Änderung im Line-Up: Drummer Dan Chantrey wird durch Martin "Hutch" Hutchinson ersetzt und Mikey Kew, der schon einige Jahre die Gitarrenfraktion auf der Bühne verstärkt wurde als fixes Mitglied präsentiert. Ansonsten bleibt vieles beim Alten und Bewährtem. HAREM SCAREM Mastermind Harry Hess übernahm wieder Mastering und Mixing, als Produzenten fungieren die Musiker selbst, auch das Label bleibt mit Frontiers Records gleich. Aber hat sich beim Wichtigsten was verändert, bei der Musik? Gott sei Dank nichts! Im Promotext steht: "Only Human" lässt die Band ihr Songwriting und ihre Performance auf ein neues Level bringen." Dieser Aussage muss ich widersprechen, denn alle VEGA Alben waren bisher Weltklasse, sodass man das höchste Niveau nicht mehr toppen kann. Und Nummer fünf hält dieses Niveau! Sowohl die Qualität der Songs und auch deren Interpretationen bieten wieder 100% VEGA, ohne sich aber zu wiederholen oder langweilig zu werden. Dazu tragen verschiedene Attribute bei. Die begnadeten Songwriter, die Twins James und Tom Martin übertreffen sich wieder selbst, die Instrumentalfraktion trägt mit ihrer Perfektion und Spielfreude wieder zum Erfolg bei und Frontman Nick Workman besitzt bekanntlich eine der ausdrucksstärksten Stimmen der Gegenwart, kraftvoll und mit hohem Wiedererkennungswert. Motto: all Killer, no Filler. Dynamische Heavyrocker ("Let's Have Fun Tonight", "Fade Away", "Worth Dying For") wechseln einander ab mit AOR Perlen ("Only Human", "Last Man Standing"), Stadion Rocksongs ("Mess You Made", "All Over You"), einer 80er Powerballade ("Standing Still") und einem äußerst gefühlvollem Song ("Turning Pages"). Im Vordergrund stehen immer die schönen Melodien, tollen Hooklines, die VEGA-typischen Chöre und die überragenden, nie langweiligen, abwechslungsreichen Refrains. Wie schon in den vergangenen Jahren ist "Only Human" erster Anwärter auf das Album des Jahres.




Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (15.05.2018)

WERBUNG: Mitelalterspektakel 2018
WERBUNG: Escape Metalcorner