BENEATH THE SILENCE - Phoenix

Artikel-Bild
VÖ: 11.05.2018
Bandinfo: BENEATH THE SILENCE
Genre: Nu Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Das junge Quintett aus Dänemark bietet seinen Hörern auf ihrer am 11. Mai erschienenen zweiten EP fünf Songs, welche auf Heavy-Metal-Basis beruhen. Der Stil der Band ist gekennzeichnet durch harte Riffs, energiegeladene Schlagmuster an den Drums und kreativen Gesang. Die Sängerin namens Mette Hessellund besitzt nicht nur feuerrote Haare, sondern ebenso eine nicht weniger auffallende Stimme. Jeder Liedbeginn ist individuell gestaltet; beim Einsetzen des Gesanges weiß man sofort, dass hier eine echte Powerfrau am Mikro steht. Sie ist nicht nur kraftvoll, sondern klingt in jedem Song immer ein bisschen anders.

Melancholisch wird es bei „Ashes“, was man sofort an den Tönen von Mette vernimmt. Ihre Stimme klingt leidend und bei dieser Nummer präsentiert sie ihrer Hörerschaft ein anderes vokales Muster. Beim Track „Can You Hear Me“ gibt es zwischendurch ruhigere instrumentale Passagen. Beim Refrain gibt die Band wieder wie gewohnt Gas. Ein gut gelungenes Stück, da hier der Fokus auf dem Gesang liegt und dadurch perfekt zur Geltung kommt. Meine absolute Liebligsnummer auf dieser EP und sehr empfehlenswert zum Anhören.

Head-Bang-Qualität haben alle Songs auf der Scheibe. Einziges Minus: Fünf Titel sind mir eindeutig zu wenig, ich hätte gerne mehr gehört. Instrumental erinnerte mich die Band manchmal an BRING ME THE HORIZON, nur mit weiblichem Gesang. Wenn man LACUNA COIL oder EVANESCENCE ansprechend findet, dann treffen die vier Jungs und die Sängerin genau den Geschmack dieser Hörer. Tolles Werk! Beide Daumen hoch!




Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Corona (30.05.2018)

WERBUNG: Summer Breeze 2018
WERBUNG: Escape Metalcorner