PURPLE ROADHOUSE - The Restless

Artikel-Bild
VÖ: 06.11.2017
Bandinfo: PURPLE ROADHOUSE
Genre: Stoner Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Es ist gar nicht mehr so einfach neuen, guten Heavy Rock zu finden. Nichtsdestotrotz nimmt auch hierzulande der Hype rund um das Genre stark zu. Heute sprechen wir von PURPLE ROADHOUSE aus dem Waldviertel. Das Quartett, welches 2016 gegründet wurde, brachte im November 2017 ihre EP „Restless“ heraus, also höchste Zeit, um darüber zu sprechen!

Als Intro bekommen wir „The Pact“ auf die Ohren. Eine rohe, harte und dennoch groovige Nummer. Eingeleitet von eingängigen Gitarren-Riffs, welche von harten Beats übermalt werden. Gesanglich und lyrisch betrachtet kann man hier wahrhaftig von einer Hommage an den Hard Rock sprechen. Insgesamt eine mehr als gelungene Nummer zum Einsteigen, die Lust auf mehr macht.

Weiter geht es auch schon mit „King Of Fools“ – einer etwas ruhigeren Scheibe, welche einen guten Kontrast zum ersten Song darstellt. Die tiefe, kratzige Stimme, gepaart mit langsamen und fuzzigen Riffs, zieht das Ganze schon mehr in die Stoner-Schiene. Dennoch ist das Lied als eine gute Hymne für lange Barnächte geeignet.

Der nächste Track, welcher gleichzeitig der EP seinen Namen verschafft hat, „Restless“, glänzt mit einem groovigen Rhythmus. Und kurzen, prägnanten Riffs. Hier gibt es nicht viel hinzuzufügen – einfach anmachen und in den Sonnenuntergang cruisen.

Der vierte und zugleich letzte Track – „Trip To Nowhere“ – wurde noch als Live-Version mit reingepackt. Dies verleiht dem Ganzen einen unverwechselbaren Charme und eine spezielle Atmosphäre. „Trip To Nowhere“ ist ein gutes Lied zum Feiern, welches mich stark an die Großmeister alias THE STOOGES erinnert.


Unterm Strich ist „Restless“ eine mehr als gelungene EP. Handgemachter Heavy Rock mit hohem Wiedererkennungswert.

Die Mischung aus altbekannten Einflüssen des Hard Rocks und den eigenen Klängen macht es zu einer wirklich runden Sache. An der ein oder anderen Kante gehört noch geschliffen und etwas mehr Abwechslung wäre für das nächste Projekt, auf welches wir  gespannt warten, noch wünschenswert.  

Übrigens: PURPLE ROADHOUSE kommen mit DUSK und LUCIFER am 15.Oktober 2018 in den Viper Room nach Wien!

 

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Anna Buchbauer (11.09.2018)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE