THE NATIONAL ORCHESTRA OF THE UNITED KINGDOM OF GOATS - Huntress

Artikel-Bild
VÖ: 24.08.2018
Bandinfo: The National Orchestra Of The United Kingdom Of Goats
Genre: Progressive Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Das nationale Ziegenorchester hat wieder zugeschlagen: nachdem „Vargorok“ aus dem Nichts ein Ausrufezeichen gesetzt hatte, haben die vier schrägen Südtiroler von THE NATIONAL ORCHESTRA OF THE UNITED KINGDOM OF GOATS (ab jetzt: TNOOTUKOG) mit „Huntress“ das nächste Album am Start.
Wobei „Huntress“ mit fünf radiofreundlich langen Songs im Vergleich zum ausufernden „Vargorok“ mit seinen 15 Songs fast eine Mini-CD ist, also schon mehr Richtung Pop als Prog driftet (mittlerweile beschreiben The Admiral, The Coachman, The Seer und The Insane ihre Musik als „Symphonic Grind Pop“ – eigentlich ganz treffend).

Und auch musikalisch hat sich einiges getan: von dem abwechslungsreichen, experimentierfreudigen Ansatz von „Vargorok“ ist man abgekommen, die Songs auf „Huntress“ folgen trotz immer wieder auftauchender Prog-Ausflüge immer einem ähnlichen Schema, mit recht ansprechenden Anfängen, die sich dann aber auf den gefühlt immer gleichen, zweistimmigen Refrain ausrichten.

Das ist beim ersten Song noch ansprechend, auf Dauer aber ermüdend. Und die Refrains sind dann auch noch gelinde gesagt sehr allgemeintauglich geworden – damit verspielen die Südtiroler ihr großes Kapital, nämlich die Eigenständigkeit und Freakiness (im positiven Sinne) wieder. Und der Eindruck wird auch von den lässigen Parts (wie die knackigen Riffs bei „Thrill“ oder der coole Beginn von „Kill“) nicht aufgewogen. Eigentlich schade, denn Beast" mit seinem verschleppten Beginn, das ruhige Scent" und auch das düstere „Attunement" hätten eigentlich mehr Potential.

Vielleicht ist so eine Mini-CD einfach auch das falsche Format für eine so abgefahrene Band wie TNOOTUKOG, auf Albumlänge kommt die Musik der Südtiroler vermutlich besser zum Tragen. Schade, denn auf „Vargorok“ waren schon verdammt viele gute Ansätze da, die leider auf „Huntress“ nicht so ganz weiterverfolgt wurden.




Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Luka (05.10.2018)

WERBUNG: Area 53 Festival 2019
ANZEIGE
WERBUNG: FLESHGOD APOCALYPSE - Veleno
ANZEIGE