STRATOVARIUS - Enigma: Intermission II

Artikel-Bild
VÖ: 28.09.2018
Bandinfo: Stratovarius
Genre: Progressive Power Metal
Label: Edel Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Etwas mehr als drei Jahre sind vergangen und man darf sich durchaus wundern! So haben die Finnen von STRATOVARIUS doch seit ihrem Comeback im Jahre 2009 strikt den Zweijahres Rhythmus eingehalten, was ihre Releases anbelangt. Aber gut, eine wohlverdiente Pause, die neuen Antrieb für das gibt, was noch kommt, sei den Jungs gestattet. Ganz ohne Release bleiben sie dann aber nach drei Jahren doch nicht. Spontan wurde einfach mal "Intermission 2" angekündigt, was, ähnlich wie sein Namensgeber, eine Art Sammlung rarer Stücke verkörpert. Japanische Bonustracks, Bonus Tracks, die es nie auf CD gab und sogar drei neue Songs! Besser als ein Best-Of und durchaus das ein oder andere Ohr wert! 

"Enigma" legt einen durchaus wuchtigen Beginn hin, während die Strophen das Tempo etwas drosseln. Hervorheben möchte ich ein weiteres Mal die herausragende Produktion, die in den Reihen des modernen Power Metals ihresgleichen sucht. Ein kraftvoller Chorus, der in dieselbe Kerbe schlägt wie bereits vorangegangene Tracks á la "Deep Unknown" und Co.. Auch "Burn Me Down" bildet hier keine Ausnahme und hätte es gut und gerne verdient, auf dem nächsten Longplayer zu stehen. Als Fan wird man hier nicht stumpf mit B-Material abgespeist. "Oblivion" braucht dann doch seine Zeit, um zu zünden. So ist es, anders als die zwei anderen neuen Tracks, etwas gediegener und ruhiger, dafür aber mit umso mehr Atmosphäre geprägt! So erwarten uns durchaus drei ambitionierte Songs, die sofort Bock auf das neue Album machen, welches im Frühjahr 2019 erscheinen soll. Nebst dieser drei neuen Tracks gibt's sogar noch orchestrale Versionen von ausgewählten Hits, wo vor allem "Shine In The Dark" eine fette Gänsehaut zu erzeugen weiß! Auch die Bonustracks (vor allem die japanischen) dürfen nicht unterschätzt werden! "Fireborn" ist ein grandioser Power Metal Song aus der "Nemesis" Session, der jedes Fanherz höher schlagen lässt!

Allgemein haben die Finnen hier ein Paket geschnürt, das Spaß macht und die Wartezeit auf das neue Album verkürzt. Kein simples Best-Of, das in Zeiten der Playlists kein Mensch mehr braucht. Allein das grandiose Artwork rechtfertigt schon den Kauf dieser toll zusammengestellten Sammlung und macht sich sicher großartig im Regal!



Ohne Bewertung
Autor: Sonata (09.10.2018)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Rockhouse Bar
ANZEIGE