DISÖRDER - 666, We Are The New World Order

Artikel-Bild
VÖ: 14.08.2018
Bandinfo: DISÖRDER
Genre: Black / Thrash Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Es ist der Aufschrei der verstoßenen Seelen, die dem Christentum abschworen. Deutsche Musiker, die sich gegen Unterdrückung auflehnen und nach gedanklicher Freiheit sehnen. DISÖRDER führt uns durch die Weltgeschichte der Rebellen aus Europa, die mit bestialischen Klängen zu einer neuen, dunklen Ordnung aufrufen. Die vier Männer aus Bergheim kombinieren Wissen mit metallischer Härte. Die gefährlichste Bedrohung des Christentums in künstlerischer Form hat auch einen Namen: „666 We Are The New World Order“.

Die Bergheimer Musikanten siedeln sich im Black/Thrash Metalbereich an. Wie eine schwarze Dampfwalze rollt Faustian (Drums) über die Fans. Keine hektischen Zuckungen mit den Armen, sondern donnernde Doublebeats, die den Boden beben lassen. Yog-Sothoth (Guitars) und Adam Eishaupt (Vocals, Guitars) kreischen wie gigantische Kreissägen – je nach Laune – mal langsamer oder mal schneller durch die Knochen der Gläubigen. „Never Say 13“ sticht von den Liedern instrumentalistisch am meisten heraus. Die Black Metaler marschieren im Schritttempo, das bei der Hälfte an Geschwindigkeit zunimmt, voran. An der vordersten Front befindet sich der deutsche Sänger Adam W. Eishaupt (Vocals, Guitars) und schreit zum Kampf gegen die Unterdrücker auf. Seine außergewöhnliche Stimme zieht die Fans von DISÖRDER in seinen Bann. Seine Worte sind deutlich zu hören und erzählen von vergangenen Begebenheiten aus verschiedenen Epochen. Die Bergheimer haben sich mit verschiedenen Orden wie den Katharern und Illuminati befasst. Die letzten drei Lieder erzählen, einerseits von der Belagerung des Montségur, die als letzte Zuflucht für die Katharer galt. Die römisch- katholische Kirche vernichtete die Ketzer und verbrannte ihre Leichen am Scheiterhaufen. Andererseits geht es um den Mythos Illuminati. Eine Gesellschaft, die Befürworter der Aufklärung waren und auch die Religion ablehnten. Beide Orden standen den Katholiken rebellisch gegenüber, sind aber für ihre Ideale von der Kirche vernichtet worden. Unglaubliche Geschichten die auf wahren Geschehnissen beruhen.

Abgesehen von den einfallsreichen Namen der Bandmitglieder ist das Album ein geschichtsträchtiges Stück Kunst in musikalischer Gewalt umhüllt. „666 We Are The New World Order“ trägt den Geist gefallener Rebellen in sich. Es enthält alles, was ein Black Metal Herz begehrt. Eine brutale Todesmaschine die mit lautem Getöse und hasserfüllter Wut schreiend in die Schlacht zieht.
 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (31.10.2018)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Meshuggah - ReReleases
ANZEIGE