The Cure - Lost in the Labyrinth

Artikel-Bild
VÖ: 05.05.2006
Bandinfo: The Cure
Genre: (nicht klassifizierbar)
Label: Locomotive Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Über die Bedeutung einer Band wie THE CURE braucht man nicht mehr zu diskutieren, über den Sinn solcher DVDs wie “Lost in the Labyrinth” schon. Denn gleich am Anfang erfreut die gefürchtete Einblendung, dass es sich hier um eine von der Band nicht autorisierte Veröffentlichung handelt, und deswegen keine Originalmusik verwendet werden durfte.

Was bleibt sind also Gespräche mit Leuten, die irgendwann mal gewisse Berührungspunkte mit der Band hatten. So versuchen also diverse Journalisten, DJs und Produzenten, die Geschichte der Band, vor allem die des Sängers Robert Smith, aus ihrer Sicht aufzuarbeiten. Da sind sicher einige interessante Anekdoten und Informationen dabei, doch ein Fan der sich eine THE CURE DVD kauft, möchte in erster Linie Musik, sowie die Meinung der Bandmitglieder hören, und nicht das Geplauder von ihm völlig Fremden.

Dazu kommt noch die vollkommen unspektakuläre und trockene Inszenierung der einzelnen Interviews, die selbst die kurze Spieldauer von knapp 70 Minuten wie eine Ewigkeit erscheinen lassen. Da rettet auch die recht umfangreiche Discographie am Ende nichts mehr. Untertitel gibt es selbstredend auch nicht, weswegen man ohne besondere Englischkenntnisse noch mehr durch die Röhre schaut. Solche Dokumentationen sind eine reine Fanverarschung und auf keinen Fall ihr teures Geld wert. So ein Filmchen schaut man sich vielleicht gerne mal in der Nacht auf Arte an, muss man sich aber keinesfalls daheim ins Filmregal stellen.



Bewertung: 1.0 / 5.0
Autor: bender (28.10.2006)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE