THE SONIC DAWN - Eclipse

Artikel-Bild
VÖ: 01.02.2019
Bandinfo: THE SONIC DAWN
Genre: Psychedelic Rock
Label: Heavy Psych Sounds Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

"The rays of The Sonic Dawn are like a reminder that reality is only temporary." - Emil Bureau

THE SONIC DAWN sind eine relativ junge Gruppe aus Dänemark – der wohl neuen Heimat des Psychedelic Rocks. Obwohl das Trio erst im Jahr 2015 ihr Debüt feierte, sind sie längst kein Geheimtipp (unter Liebhabern des Genres) mehr. Die Band feiert mit jedem neuen Album beinahe eine Metamorphose und schafft das, was die wenigsten schaffen – sie bringt Schwung in den zugegebenermaßen etwas angestaubten Psych-Rock und bleibt dennoch ihrer unverwechselbaren, groovigen 70s Schiene treu.

Doch kann „Eclipse“ an den großen Erfolg von „Into The Long Night“ anknüpfen? Und haben die Jungs in den zwei Jahren wieder eine 180-Grad Drehung geschafft? Die neue Scheibe punktet beim ersten Hineinhören mit dem Opener „Forever 1969“ – ein relativ kurzer Song mit eingängigem Rhythmus, Hendrix angehauchtem Riffing und harmonisch-nostalgischen Textpassagen (Anmerkung: "Forever 1969" wegen des 50-jährigen Woodstock Jubiläums). Nach zweimal Hören kann man schon die ersten Anzeichen von einem Ohrwurm wahrnehmen.

Doch was ist das Problem mit so einem starken Opener? Ein rasanter Anstieg der Erwartungshaltung, gepaart mit Euphorie auf das, was noch kommen mag. Leider bekam der Schreiberling mit dem Hören von „The Stranger“ einen kleinen Dämpfer. Man kann hier nicht von einem grundsätzlich schlechten Song sprechen, dennoch ist er mir im Chorus einfach zu unstimmig und im gesamten sehr divers, beinahe schon zusammengewürfelt. Glücklicherweise ging es dann auch sofort wieder rasant bergauf – mit einem knapp 90 Sekunden langen Stück, welches auf „The Chaser“ getauft wurde. SONIC DAWN schaffen es in dieser so kurzen Zeit eine große Menge an Blues, Swing und Fuzz weiterzugeben.

Einen Favoriten zu finden gestaltet sich schwerer als gedacht, da jeder Song eine ganz andere Atmosphäre ausstrahlt. Beginnend mit dem verträumten „Christiania“ – eine Ode an den Freistaat, fortlaufend zu „Psychedelic Ranger“ – dem ultimativen Roadtrip-Track, bis hin zu „Towards The End“ – einem gelungenen Schlusslicht mit leichtem Balladencharakter.

Schlussendlich kann man ECLIPSE ein wahrhaftig großes Lob aussprechen. SONIC DAWN füllen mit ihrem wandelbaren, jedoch zugleich einzigartigem Stil eine Lücke in diesem aufstrebenden Genre aus und tragen gleichzeitig eine Message an ihre Hörer aus - egal ob 1968, oder 2019: "Die Zeiten ändern sich, aber die Probleme sind die selben. Die Macht liegt an uns, Dinge zu ändern."



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Anna Buchbauer (21.02.2019)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Area 53 Festival 2019
ANZEIGE