DRUDKH - Кілька рядків архаїчною українською (A Few Lines in Archaic Ukrainian)

Artikel-Bild
VÖ: 05.04.2019
Bandinfo: DRUDKH
Genre: Black Metal
Label: Season of Mist
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Gefühlt habe ich erst vor einer Stunde meine abschließenden Gedanken zu WINDSWEPTs neuestem Werk "The Onlooker" niedergeschrieben (die Review dazu hier), da steht mit DRUDKHs "Кілька рядків архаїчною українською (A Few Lines in Archaic Ukrainian)" bereits die nächste Veröffentlichung aus dem Aktionsradius der ukrainischen Black Metal-Künstler an - dieses Mal allerdings "nur" eine Compilation, die die letzten drei Split-EPs mit HADES ALMIGHTY, GRIFT und PAYSAGE D'HIVER chronologisch auf CD und Kassette zusammenfasst; oder, wie es Season Of Mist so schön plakativ-sinnfrei auf die Verpackung drucken liess: „[...] bundles a collection of often neglected tracks.“ Sollte das Label dazu tatsächlich eine Umfrage unter DRUDKH-Fans gestartet haben, um für diese Annahme eine statistisch-authentische Grundlage zu ermitteln, würde ich diese geistlose Kritik selbstverständlich bereitwillig zurückziehen. Ersteres bleibt allerdings anzuzweifeln.

Doch genug davon, am Ende zählt ja immer noch der musikalische Mehrwert, für den ausschließlich der Interpret verantwortlich ist. Und der ist, wenn auch nur mit Einschränkungen, durchaus gegeben, denn während DRUDKH von ihrer Gründung (2002) bis zur ihrer allerersten Split mit WINTERFYLLETH ("Thousands of Moons Ago / The Gates"; 2014) quasi nichts mit dem Splitwesen zu tun hatten, haben sie sich in den Jahren seitdem geöffnet und sind zu einer weitestgehend verlässlichen Quelle für Miniatur-Releases zwischen den vollwertigen Alben avanciert. Die eben erwähnten Restriktionen sind natürlich offensichtlich: Hat man mehr als eine der letzten drei Splitpublikationen, wäre der Kauf dieser Compilation für einen Großteil eigentlich obsolet und höchstens für Alles-Sammler relevant. Es würde sich aber auch für diejenigen lohnen, die mit Vinyl überhaupt nicht warm werden und die heimische Kollektion lieber durch eine Compact Disk ergänzen, weil lediglich die Kooperation mit HADES ALMIGHTY auf CD und die letzten beiden mit GRIFT und PAYSAGE D'HIVER ausschließlich auf Vinyl und/oder digital erschienen sind - seltsame Veröffentlichungspolitik, ich weiß.

Musikalisch darf man genau das erwarten, was DRUDKH seit Anbeginn ihres Schaffens oftmals auszeichnet(e): authentischen, atmosphärischen Black Metal mit klar erkennbarer Handschrift. Alle drei Teile stellen für mich eine klare Verbesserung zum zuvor erschienenen Longplayer "Борозна обірвалася (A Furrow Cut Short)", wenngleich zumindest die ersten vier Songs (zur Nachlese: basierend auf Texten von Wolodymyr SwidsinskyjBohdan-Ihor Antonytsch und Majk Johansen) immer noch unter der Ägide des recht mechanisch klingenden Sounds leiden und man erst mit dem "Десь блукає журба (Somewhere Sadness Wanders)"-Teil der PAYSAGE D'HIVER-Split (zur Nachlese: basierend auf Texten von Jewhen Pluschnyk und Majk Johansen) spürbare Fortschritte machen konnte. Gerade dieses Produktionsthema ist aber auch einfach eine Frage der eigenen Präferenzen und da man sich auf der Bandcamp-Seite der Band sowieso ein umfassendes Bild malen kann, bleibt letztlich nur noch festzuhalten, dass "Кілька рядків архаїчною українською (A Few Lines in Archaic Ukrainian)" rein aus dem musikalischen Blickwinkel betrachtet durchaus Relevanz aufweist und die endgültige Kaufentscheidung - wie bei so vielen Compilations und Re-Releases - lediglich vom eigenen Konsumverhalten sowie dem aktuellen Stand der Sammlung abhängt.



Ohne Bewertung
Autor: Pascal Staub (09.04.2019)

WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE