ENTRAPMENT - Imminent Violent Death

Artikel-Bild
VÖ: 11.05.2019
Bandinfo: ENTRAPMENT
Genre: Death Metal
Label: Dawnbreed Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Würde ich hier ASPHYX schreiben wären wir eigentlich auch schon durch mit dem Review. Den genauso klingt Michael Jonkers Ein-Mann-Tulpen-Tod-Kommando über die gesamte halbe Stunde. 

Das vierte Album des Holländers wird das letzte sein, das unter dem ENTRAPMENT-Banner erscheinen wird. Seit 2009 schon lärmt er schon niederländisch-oldschoolig und auch dieses Album wird seine Jünger nicht enttäuschen. Die asoziale Stimme klingt wie die von van Drunen, klangtechnisch kann man nicht meckern und die angenehme Länge/Kürze lässt hier nie aurale Ödnis aufkommen. Geschickt wird das Tempo in den längenmäßig angenehm konzipierten Songs variiert, der Mann weiß wie man Songs schreibt. Das Album ist richtig deftig heavy, ohne modern zu klingen.

Man kann eigentlich nicht wirklich viel über dieses Album sagen. Nichts Schlechtes jedenfalls. Es klingt aber so sehr nach Holland, dass es keiner näheren Beschreibung bedarf. 

Wer ASPHYX und möglicherweise auch NIHILIST mag, ist mit diesem finalen Fangschuss bestens bedient. 

 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (06.05.2019)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - Decades: Live In Buenos Aires
ANZEIGE