WOLF COUNSEL - Destination Void

Artikel-Bild
VÖ: 22.02.2019
Bandinfo: WOLF COUNSEL
Genre: Doom Metal
Label: Endless Winter
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

WOLF COUNSEL, die Schweizer Slo-Mo Partie rund um den Bandgründer/Frontmann mit dem klingenden Namen Ralf Winzer Garcia, sind in Szenekreisen längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Dank ihrer ureigenen, schleppenden aber doch dezent abwechslungsreichen Interpretation des klassischen Doom Metals spielte sich die Band in den vergangenen fünf Jahren direkt in die Herzen ihrer Fans. "Destitnation Void" ist bereits das vierte Album der ehemals als One-Man-Projekt gestarteten und mittlerweile zum fixen Quartett gereiften Formation.

Wie auch schon auf den vorangegangenen Veröffentlichungen scheren sich WOLF COUNSEL keinen Deut um aktuelle Trends und Modererscheinungen. Wie zähe Lava fließen die unheilbringenden Riffs unaufhaltsam durch die Songs - schleppend, düster, melancholisch. Garcias Stimme erinnert mich dabei streckenweise an den frühen Ozzy Osbourne. Wehklagend, hypnotisierend, manchmal etwas schräg - und doch immer perfekt zur Stimmung passend. Anders als bei vielen anderen Produktionen bleibt der Sound dieser Platte stets transparent und mutiert nicht zu einem unkenntlichen Einheits-Gatsch. Auch die Abwechslung kommt nicht zu kurz. Es macht richtig Spaß, Nummern wie "Nova" oder "Staring Into Oblivion" zu hören - sofern man bei Doom Metal überhaupt von "Spaß" sprechen darf.

Doomster der alten Schule finden in WOLF COUNSEL sehr wahrscheinlich eine neue Lieblingsband, die herrlich unaufdringlich aber auf vielen Ebenen einfach nur großartig ist. Hört mal auf Bandcamp rein - es zahlt sich aus!

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: adl (11.05.2019)

WERBUNG: Area 53 Festival 2019
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE