FRANZ FUEXE - > Musik

Artikel-Bild
VÖ: 10.05.2019
Bandinfo: FRANZ FUEXE
Genre: Crossover
Label: Unbekannt
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Im Mostviertel tollen wilde Füchse durch die Straßen, um für Unruhen zu sorgen. Die Bauernpunks aus Niederösterreich stürmten 2014 die Punkszene auf ihren Puch-Maschinen und zwingen Österreich mit ihren provokanten Mundarttexten, sie zu mögen. Mit Witz, Charme und Knarren provozieren FRANZ FÜXE den Vielvölkerstaat. „Franz Füxe>Musik“ heißt der neue Bauernschmaus, der jedem Punk das Maul stopft. 

Schirch. Provokant. Ironisch. Diese Eigenschaften sind der Antrieb dieser gewaltigen Punkmaschinerie. Ohne einem miteinander verwobenen Gesamtkonzept plärren Störfaktor Mayr (Gesang) und Jihadi-Jürgen Schallauer (Gesang, Bass, Keyboard und Ziehharmonika) was ihnen an der heutigen Gesellschaft nicht gefällt. Zur Auflockerung rufen sie zunächst einmal zum Anzünden der Musikschule auf, um das Aufkommen der Bands wie FRANZ FÜXE zu verhindern. Sei es der asoziale Fußballprolet, der selbstgerechte Sozialist oder der selbstverliebte Musiker, die Band vertritt auf ironische Weise deren Meinungen und bringen ihre Gedanken dazu zu Papier.
Aus muskalischer Sicht, hat sich die Band in  Richtung der Metalszene weiter entwickelt ohne sich vom Punk gänzlich zu verabschieden. Lieder wie „Musikschui“ oder „KZ 4 Nazi“ brillieren durch komplexere Gitarrenriffs, die den rohen Stil von FRANZ FÜXE vergessen lässt. Zudem geht bei es Magic Leichtfried (Gitarre) weitaus hektischer zu, denn seine verrückten Solos auf hohem Tempo treiben die Stimmung bis an die Spitze. Man soll aufhören, wenn´s am schönsten ist, lautet die Devise der Band, denn leider sind die unterhaltsamen Spaßlieder immer nur von kurzer Dauer. 

Die allgemeingefährlichen Mostviertler mit Wiener Unterstützung bleiben noch eine Weile vom Fuchsbau fern und bedrängen weiterhin die besorgten Bürger dieses Landes mit ihrer Musik. Niemand ist vor ihrer schamlosen Gewalt namens „FRANZ FÜXE>Musik“ verschont. oder man gibt sich dem Lärm dieser aufrührerischen Bauernpunks einfach hin. Für alle von FRANZ FÜEXE angewiderten Personen kann man, im Sinne der Band, ein charmantes Sprichwort aus dem Mostviertel entgegensetzen: G´schissn, G´rissn!

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (02.06.2019)

WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE
WERBUNG: Rock Shock Theatre
ANZEIGE