ATLAS ENTITY - Beneath The Cosmic Silence

Artikel-Bild
VÖ: 14.06.2019
Bandinfo: ATLAS ENTITY
Genre: Melodic Death Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

ATLAS ENTITY ist eine One-Man-Band aus dem sonnigen Florida, bei der Alex Gallegos alle Instrumente außer den Drums einspielt (dafür war Samus Paulicelli zuständig, der auch schon mit DEVIN TOWNSEND gespielt hat).

Leider hört man die One-Man-Show auch an allen Ecken und Enden heraus. Das startet beim instrumentalen Opener „Adorned in Red”, der sowohl vom Sound als auch vom Grund-Gitarrenriff mehr amateurhaft als professionell daherkommt.

Die restlichen Songs bewegen sich irgendwo zwischen melodischem Death Metal, einem guten Schuss Black Metal und ein paar progressiven Einflüssen. Das Tempo verbleibt hauptsächlich im Mittelfeld, ein paar Ausreißer gibt es aber auch („Murmurs Of Dissent“).  Es gibt ein paar Mid-Tempo-Black/Death-Songs („In the Shadow Of The Mountain” Teile 1 und 2, „Visions Of Dissent”), ein paar schrammlige Gitarren („In The Shadow Of The Mountain pt. 2”) und Ausflüge in den Black Metal („Scorned By The Snow“).

Das Problem der Scheibe bleibt aber der dünne, unausgewogene Sound (man höre etwa „Windswept“) und die generell nicht allzu hohe Qualität der Songs. Das Album klingt einfach zu oft danach, dass hier ein einsamer Nerd in seinem Homestudio seine Liebe zum melodischen Death Metal auslebt. Und das funktioniert (außer mit Abstrichen bei „Scorned By The Snow“) einfach nicht, vor allem bei der heutigen Konkurrenz von Tausenden Bands, die alle etwas Ähnliches machen, nur halt leider etwas besser.



Bewertung: 2.0 / 5.0
Autor: Luka (28.06.2019)

WERBUNG: KORN - The Nothing
ANZEIGE
WERBUNG: AS I LAY DYING - Shaped By Fire
ANZEIGE