MOUNT ATLAS - Mistress

Artikel-Bild
VÖ: 10.05.2019
Bandinfo: MOUNT ATLAS
Genre: Classic Rock
Label: H42 Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Tief in den Siebziger Jahren ist der Sound der Oldenburger Combo MOUNT ATLAS verwurzelt. Schon 2018 gab es viele positive Reaktionen auf das Debütalbum "Titan". Klar schimmern die Vorbilder wie URIAH HEEP oder DEEP PURPLE durch, die mächtige Hammondorgel steht bei fast allen Songs mitten im Zentrum des Songwritings. Als Überbrückung zum nächsten Album folgt nun die 4-Track EP "Mistress" und schon der Opener und Titeltrack groovt gewaltig. Denn neben den Orgelklängen von Christoph Ranke kann auch die Gitarren-/Bass-/Schlagzeug Fraktion erste Akzente setzen. Dazu kommt eine coole Melodieführung inklusive eines lässigen Refrains und der Daumen geht für die Retrorocker steil nach oben. Im Gegensatz zu manchen Songs der eingangs erwähnten Referenzen setzen MOUNT ATLAS stark auf Eingängigkeit und verlieren sich nicht in progressiv angehauchten Frickeleien.

Ein wenig mehr davon hätte dem flotten "Pace" dann aber durchaus gut zu Gesicht gestanden. Etwas zu hektisch reihen sich hier die recht simpel gehaltenen Riffs aneinander. Live könnte das Stück zwar für Bewegung sorgen, auf Konserve fehlt der letzte Kick. Dass sich MOUNT ATLAS im Midtempo viel wohler fühlen, zeigt "Evil Side". Richtig stimmig und auf den Punkt komponiert, zeigt hier Sänger JohnAss Willenbrink, dass er der richtige Mann für diese Art Musik ist.

Da das abschließende "The Unknown" in exakt die gleiche Kerbe schlägt, wünscht man sich wirklich, in Bälde ein vollständiges Album der Niedersachsen in Händen zu halten. Denn man darf durchaus gespannt sein, ob man das hohe Niveau dieser EP auch über mehr als die doppelte Spielzeit halten kann. Gerne auch mit ein paar mehr Spielereien im Sinne der SPIRITUAL BEGGARS oder KYUSS angereichert. In dieser Form gehören MOUNT ATLAS zu den vielversprechendsten Talenten im deutschen Classic Rock Raum.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Markus Gruber (28.07.2019)

WERBUNG: Deez Nuts – You Got Me Fucked Up
ANZEIGE
WERBUNG: HELLOWEEN - United Alive
ANZEIGE