IGEL VS. SHARK - Igel Vs. Shark

Artikel-Bild
VÖ: 06.09.2019
Bandinfo: IGEL VS. SHARK
Genre: Rock
Label: Pogo's Empire
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Die berühmten drei Akkorde können tatsächlich ausreichen, um geilen Rock zu fabrizieren. Vorausgesetzt die Darbietung strotzt vor Energie, der Groove knallt und vor allem die Hooklines sollten massiv zupacken. All das bietet IGEL VS. SHARK, und somit glückt dem Power-Trio der anspruchsvolle Kunstgriff, dem Hörer mit denkbar einfachen wie auch bewährten Mitteln ein breites Grinsen in das Gesicht zu zaubern – und das über die volle Albumlänge.

Der Stil der Wiener gemahnt vor allem den Power Pop-Göttern CHEAP TRICK, bisweilen rotzigen KISS und Aussie-Rock (AC/DC, ROSE TATTOO, etc.), aufgefettet mit etwas Punkrock-Attitüde und Tempo a la RAMONES. Folgerichtig klingt Sänger Lukas nach einer tiefergelegten Whiskey & Zigaretten-Version von PAUL STANLEY. Beim Stampfer „Divide & Conquer“ wird’s dann schon fast ein bisserl Heavy Metal, aber auf cool! Auf ein BLACK SABBATH-Einstiegs-/Hauptriff folgen eine pathetische Strophe und der obligatorische Mitgröhl-Refrain. Originell und cooler USP: Die Backing Vocals von Bassistin Julia!

Das Wiener „Pogo’s Empire“-Label beheimatet neben den Suff-Punk-Schwerenötern TURBOBIER, und den Hochvolt-Rock n Rollern REVEREND BACKFLASH nun eine dritte Band, mit außergewöhnlichen Qualitäten, nicht nur puncto Musik, sondern auch betreffend Top-Artwork. Tu felix austria!



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Sandy (08.09.2019)

WERBUNG: KORN - The Nothing
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE